Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Pflege: Tägliche Testpflicht für ungeimpfte Beschäftigte

Mit einer neuen Verordnung wird das Leben für ungeimpfte Menschen in Niedersachsen unbequemer. Weitere Verschärfungen sind wahrscheinlich.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Zahlreiche Menschen in Niedersachsen müssen sich seit Donnerstag auf verschärfte Corona-Maßnahmen einstellen. So müssen sich nicht gegen das Coronavirus geimpfte Beschäftigte in Alten- und Pflegeheimen künftig jeden Tag testen, wie aus einer überarbeiteten Fassung der Corona-Landesverordnung hervorgeht. Zuvor war dies dreimal wöchentlich vorgeschrieben.

Bei Veranstaltungen in geschlossenen Räumen mit 1000 bis 5000 Menschen wird künftig bereits ab einer geringeren Corona-Warnstufe auf das 2G-Modell umgestellt - somit könnten dort nur geimpfte und genesene Menschen Zutritt erhalten. Diese Warnstufe ist allerdings noch nicht erreicht.

Bei der Maskenpflicht im Unterricht ändert sich der Verordnung zufolge nichts. Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufen eins und zwei müssen keine Maske tragen, die anderen hingegen schon.

Die Staatskanzlei hatte am Dienstag weiter mitgeteilt, dass weitere Verschärfungen je nach Entwicklung der Pandemie in den kommenden Tagen und Wochen wahrscheinlich seien. Nähere Angaben wurden dazu zunächst nicht gemacht.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung 

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Pflege: Tägliche Testpflicht für ungeimpfte Beschäftigte - OM online