Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

OM Medien und Bildungswerk laden zur Podiumsdiskussion

Die beiden Kandidierenden für das Bürgermeisteramt in Cloppenburg stellen sich den Fragen der Leser und Leserinnen. Die Veranstaltung findet am 11. August (Mittwoch) statt.

Artikel teilen:
Wollen ins Amt: Christiane Priester und Neidhard Varnhorn. Fotos: Archiv

Wollen ins Amt: Christiane Priester und Neidhard Varnhorn. Fotos: Archiv

Zu einer Podiumsdiskussion mit den Kandidierenden für das Cloppenburger Bürgermeisteramt laden OM Medien und das Bildungswerk für 11. August (Mittwoch) ein. Beginn der Veranstaltung mit Christiane Priester (Bündnis "Buntes Cloppenburg") und Neidhard Varnhorn (CDU) ist um 18.30 Uhr. Je nach Wetterlage findet der Abend im Museumsdorf oder in der Stadthalle statt, der Ort wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Nach einer kurzen Vorstellungsrunde werden Bildungswerk-Leiterin Ilona Heydt und Redakteur Hubert Kreke als Moderatoren-Duo durch den Abend führen. Verschiedene Themenbereiche sollen dabei angeschnitten werden, Priester und Varnhorn werden ihre Ideen für die Zukunft der Kreisstadt präsentieren. Auch unsere Leser haben die Chance, ihre Fragen vorab per Mail an oliver.hermes@om-medien.de zu schicken.

Priester will Bürgerrat ins Leben rufen

Priester geht für das Bündnis "Buntes Cloppenburg" ins Rennen, sie wird unter anderem von der SPD und von den Grünen unterstützt. "Innovation gibt es nur mit Partizipation", sagte sie bei ihrer offiziellen Vorstellung. Dazu habe sie 2 Maßnahmen ins Auge gefasst. Zum einen möchte sie bei wichtigen politischen Entscheidungen die Bürger befragen, zum anderen soll es einen Bürgerrat geben, der Handlungsempfehlungen an Rat und Verwaltung ausspricht.

Priester verfügt unter anderem über eine 20-jährige Berufserfahrung in unterschiedlichen medizinischen Bereichen in Krankenhäusern in Haselünne und Emstek. Auf dem 2. Bildungsweg studierte sie ab 2012 neben Familie und Beruf "Soziale Arbeit" im Bachelor und direkt zum Master. Aktuell studiert sie berufsbegleitend soziales Management mit dem Ziel eines zweiten Masters an der FH Münster. 2016 kandidierte Priester erfolgreich als SPD-Kandidatin für den Gemeinderat Emstek.

Varnhorn will Bürgermeister für alle sein

Varnhorn selbst sagt, dass er ein Bürgermeister für alle sein möchte. Natürlich wolle er erarbeiten, wofür die CDU in der Stadt künftig stehen soll. "Ich möchte aber auch für die anderen Parteien ansprechbar sein." Der 48-Jährige sieht den Reiz des Bürgermeisteramtes in der schnellen Auswirkung von Entscheidungen für den Bürger.

Der gebürtige Vechtaer wurde nach seinem Abitur 1991 beim Landkreis Vechta ausgebildet und studierte parallel an der niedersächsischen Fachhochschule für Verwaltung und Rechtspflege mit Abschluss zum Diplom-Verwaltungswirt. Anschließend studierte er Rechtswissenschaften an der Universität in Osnabrück und wurde  Rechtsreferendar beim Oberlandesgericht Oldenburg. Seit 2002 ist er in verschiedenen Leitungspositionen beim Landkreis tätig und wurde dort 2015 als Kreisrat gewählt.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

OM Medien und Bildungswerk laden zur Podiumsdiskussion - OM online