Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Olaf Lies: Abschaffungsdatum für Maskenpflicht noch zu früh

Angesichts des bevorstehenden Winters ist Niedersachsens Verkehrsminister (SPD) noch gegen die Abschaffung der Maskenpflicht im ÖPNV.

Artikel teilen:
Olaf Lies (SPD), Verkehrsminister von Niedersachsen, spricht. Foto: dpa/Frankenberg

Olaf Lies (SPD), Verkehrsminister von Niedersachsen, spricht. Foto: dpa/Frankenberg

Angesichts des bevorstehenden Winters hat sich Niedersachsens Verkehrsminister Olaf Lies (SPD) gegen ein genaues Abschaffungsdatum der Maskenpflicht im Nahverkehr ausgesprochen. Es ergebe keinen Sinn, in der kalten Jahreszeit über ein genaues Abschaffungsdatum zu diskutieren, sagte Lies in einer am Dienstag verbreiteten Mitteilung. "Damit die Situation gut kontrollierbar bleibt und damit besonders gefährdete Menschen weiter geschützt werden, sollten wir weiterhin den Gesundheitsaspekt in den Vordergrund stellen."

Die Verkehrsminister der Länder wollten am Dienstag neben der Diskussion über den Start des geplanten Deutschlandtickets über einen Antrag des Vorsitzlandes Bremen beraten, die Maskenpflicht im ÖPNV bundesweit zur Einführung des vorgesehenen 49-Euro-Tickets abzuschaffen – falls die Pandemielage dies zulässt.

In Niedersachsen ist eine OP-Maske Pflicht, um Bus oder Bahn fahren zu können. Im Fernverkehr, also etwa in Zügen der Deutschen Bahn, ist hingegen eine FFP2-Maske vorgeschrieben.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Olaf Lies: Abschaffungsdatum für Maskenpflicht noch zu früh - OM online