Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Objektiv, subjektiv, definitiv

Thema: Soforthilfen für die Armen – Politik und Gesellschaft müssen endlich denen helfen, die ums Überleben im originären Sinne kämpfen.

Artikel teilen:

Die Corona-Pandemie trifft viele Menschen hart. Beim Blick auf die wirtschaftlichen und sozialen Folgen sind objektiv all jene zu nennen, die in Kurzarbeit stecken, möglicherweise schon seit März. Hinzu kommen die Selbstständigen, die auf staatliche Hilfen warten, die Familien, denen daheim die Decke auf den Kopf fällt, die Schülerinnen und Schüler, Studentinnen und Studenten, die sich mit ihren Zukunftsängsten durch das digitale und bildungspolitische Entwicklungsland Deutschland fortzubewegen versuchen ...

Dann gibt es jene, deren Sorgen eher ganz subjektiver Natur sind, getrieben von Ängsten wie Wohlstandsverlust oder einer totalen Verweigerungshaltung: Warum darf ich nicht in den Skiurlaub? Warum darf ich an Silvester keine Böller steigen lassen? Warum darf meine Tochter an ihrem 8. Geburtstag nicht mit 20 Freundinnen feiern? Warum machen alle anderen so viel Aufhebens wegen einer harmlosen Grippe?

Gerade die Probleme der zweiten Gruppe müssen jenen wie blanker Hohn vorkommen, bei denen es schlichtweg ums Überleben geht, und zwar im originären Sinne. Also: Wie soll ich meine Miete bezahlen? Mit welchem Geld soll ich Lebensmittel für mich und meine Kinder kaufen?

Diesen Menschen müssen sich Politik und Gesellschaft definitiv mehr zuwenden und endlich handeln. Daran haben jetzt 36 Verbände und Institutionen – von der katholischen Arbeitnehmerbewegung über den Kinderschutzbund bis zur Gewerkschaft Verdi – mit Nachdruck hingewiesen. Sie fordern die zügige Anhebung der Regelsätze in Hartz IV und bei der Altersgrundsicherung für arme Menschen. Zu Recht, denn die Zeit drängt. Wird nicht sofort gehandelt, ist das ignorant und unsozial.

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Objektiv, subjektiv, definitiv - OM online