Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Noch kein Masterplan

Thema: Landarztquote in Niedersachsen – 60 neue Medizin-Studienplätze zu vergeben, reicht nicht aus, um den Mangel an Hausärzten auf dem Land entgegenzuwirken. Es muss eine umfassende Strategie her.

Artikel teilen:

Gegen den Medizinermangel in der Fläche etwas zu unternehmen, ist in Niedersachsen politisch überfällig. Schließlich geht es um die Absicherung der hausärztlichen Versorgung auf dem Land – und das betrifft etwa 60 Prozent der Bevölkerung. Freilich gibt es von Region zu Region Unterschiede, und die Situation im Oldenburger Münsterland mag bislang sogar günstig sein, wenn der Harz als Vergleich herangezogen wird. Doch auch in den Landkreisen Cloppenburg und Vechta könnte es schon bald weniger Hausärzte geben.

Kann die Landarztquote für Medizinstudenten, die SPD und CDU gesetzlich festschreiben wollen, die Lösung für das Problem sein? Nein, denn das Projekt ist viel zu zaghaft. Es kann nur Teil einer umfassenderen Strategie sein, die erforderlich ist und alles beinhalten sollte, was denkbar ist, um Mediziner für die sogenannte Provinz zu gewinnen.

Entwicklung der Telemedizin muss Teil des Masterplans sein

Auch die Entwicklung und Verbreitung der Telemedizin muss Teil des Masterplans sein. Ebenso werden Versorgungszentren notwendig sein. Es reicht also nicht, einfach nur 60 Medizin-Studienplätze pro Jahr zu vergeben und dabei die Abiturnnote weniger gewichtig sein zu lassen, wenn eine pflegerische Berufserfahrung vorgewiesen werden kann. Außerdem wirkt die Strafzahlung von 250.000 Euro beim Ausstieg aus der zehnjährigen Verpflichtung abschreckend.

Im Übrigen gilt: Gibt es eine erfolgreiche Regionalpolitik, in der die ökonomische Entwicklung ebenso flächendeckend forciert wird wie der Ausbau der Verkehrsinfrastruktur und der Mobilität insgesamt sowie der Bildungseinrichtungen, dann wird auch die Landarztexistenz attraktiver.

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Noch kein Masterplan - OM online