Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Niedersachsens Sofortprogramm ist ein Rettungsschirm mit Lücken

Thema: Niedersachsens Sofortprogramm – Unter anderem sollen Familien, Kultureinrichtungen und Vereine profitieren. Die gezielten Hilfen für die Schwächsten der Gesellschaft fallen indes mager aus.

Artikel teilen:

Verglichen mit den dreistelligen Milliardensummen, die der Bund zur Bewältigung der diversen Krisen ausgibt, nehmen sich die 2,9 Milliarden Euro, die Niedersachsen als Hilfspaket beschlossen hat, einigermaßen bescheiden aus. Für das Bundesland ist es dennoch eine beachtliche Summe, die zudem auch noch seriös, nämlich aus höheren Steuereinnahmen durch die stetig steigenden Preise, finanziert ist.

Eine knappe Milliarde fließt in Soforthilfen, von denen unter anderem Familien mit Kindern profitieren sollen. Und wieder einmal hätte man sich bei einem staatlichen Hilfsprogramm eine stärkere Berücksichtigung des ärmsten Teils unserer Gesellschaft gewünscht. So gut es ist, dass die Erhöhung der Essensgelder in Kitas und Schulen nun doch nicht von den Eltern getragen werden muss, wird hier erneut – wie auch bei den 160 Millionen Euro für das 49-Euro-Ticket – das Füllhorn wieder unterschiedslos über allen ausgeschüttet. Auch über denen, die es eigentlich nicht nötig haben. Für die Unterstützung besonders belasteter Menschen sind gerade einmal 55 Millionen Euro veranschlagt. Ganz offensichtlich tun sich Bund und Land schwer damit, gezielt dort zu helfen, wo Hilfe wirklich gebraucht wird.

Positiv ist hingegen die Unterstützung von Kultureinrichtungen und Sportvereinen. Gerade im ländlichen Raum, in dem Vereine in erster Linie vom Ehrenamt getragen werden und eine gewaltige soziale Rolle spielen, wird aktuell jeder Euro gebraucht. Bleibt nur zu hoffen, dass am Ende nicht die Profi-Vereine im Fußball die größten Nutznießer der Hilfsgelder sind.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Niedersachsens Sofortprogramm ist ein Rettungsschirm mit Lücken - OM online