Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Niedersachsen hat zweithöchste Inzidenz im Ländervergleich

Das Saarland hat derzeit bundesweit die höchste 7-Tage-Inzidenz. In Niedersachsen wurden binnen 24 Stunden 24.524 Neuinfektionen registriert. Cloppenburg hat die dritthöchste Inzidenz im Land.

Artikel teilen:
Ein Abstrich für das Testverfahren auf das Coronavirus. Foto: dpa/Gollnow

Ein Abstrich für das Testverfahren auf das Coronavirus. Foto: dpa/Gollnow

Das Corona-Infektionsgeschehen in Niedersachsen bleibt auf relativ hohem Niveau. Die 7-Tage-Inzidenz lag am Mittwoch bei 1335,3 nach 1368,1 am Vortag. Das geht aus Daten des Robert Koch-Instituts (RKI) hervor. Im Vergleich der Bundesländer hatte Niedersachsen nach dem Saarland den zweithöchsten Wert. Der Inzidenzwert gibt an, wie viele Menschen je 100.000 Einwohnerinnen und Einwohner sich binnen einer Woche neu mit dem Coronavirus angesteckt haben.

Landesweit wurden 24.524 neue Corona-Infektionen registriert. 42 Menschen starben mit beziehungsweise an dem Virus. Die Zahl der Corona-Toten in Niedersachsen stieg damit auf 8387.

Die Hospitalisierungsinzidenz in Niedersachsen ist nach Angaben des Landes auf 14,5 gefallen. Am Vortag hatte dieser Wert bei 14,8 gelegen. Er gibt an, wie viele Menschen innerhalb von 7 Tagen pro 100.000 Einwohner mit Covid-19 ins Krankenhaus eingewiesen wurden. Die Hospitalisierung gilt als maßgeblich bei der Bewertung des Infektionsgeschehens.

Cloppenburg hat dritthöchste Inzidenz im Land

Bei der Auslastung der Intensivbetten mit Corona-Patientinnen und -Patienten gab es hingegen einen leichten Anstieg: Der Wert lag bei 5,8 Prozent nach 5,7 am Dienstag.

Die höchste 7-Tage-Inzidenz in Niedersachsen verzeichnete der Landkreis Lüchow-Dannenberg (2478,2) gefolgt vom Landkreis Uelzen (2289,2) und dem Landkreis Cloppenburg (2112,0). Die niedrigsten Werte meldeten die Region Hannover (907,4) und die Stadt Wolfsburg (812,3).

Im kleinsten Bundesland Bremen lag die 7-Tage-Inzidenz am Mittwoch bei 1179,8 nach 1149,0 am Vortag. Es wurden 1344 Neuinfektionen und 3 weitere Todesfälle gemeldet.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Niedersachsen hat zweithöchste Inzidenz im Ländervergleich - OM online