Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Niedersachsen erhält 1,1 Milliarden Euro für ländlichen Raum

Mehr als die Hälfte des Geldes soll zur Förderung der biologischen Vielfalt, für die Umwelt und das Klima eingesetzt werden, heißt es.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Niedersachsen kann von 2023 bis 2027 rund 1,1 Milliarden Euro von der EU in Projekte zur Stärkung des ländlichen Raums investieren. Wie das Agrarministerium in Hannover am Montag mitteilte, hat die EU-Kommission ein entsprechendes Förderkonzept zur Umsetzung freigegeben. Mehr als die Hälfte des Geldes soll zur Förderung der biologischen Vielfalt, für die Umwelt und das Klima eingesetzt werden. "Wir nutzen die Spielräume, die die EU-Vorgaben uns bieten, um die europäischen Fördermittel vorrangig für Nachhaltigkeit und Tierwohl einzusetzen", sagte Agrarministerin Miriam Staudte (Grüne). Zu den weiteren Zielen zählen auch attraktivere Ortskerne und ein besserer Hochwasserschutz.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Niedersachsen erhält 1,1 Milliarden Euro für ländlichen Raum - OM online