Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Neidhard Varnhorn verabschiedet sich aus dem Kreishaus

Landrat Johann Wimberg lobt die Kompetenz, das Fachwissen und die Teamfähigkeit des künftigen Cloppenburger Bürgermeisters.

Artikel teilen:
Abschied: Landrat Johann Wimberg (rechts) dankte dem scheidenden Kreisrat Neidhard Varnhorn. Foto: Landkreis CLP

Abschied: Landrat Johann Wimberg (rechts) dankte dem scheidenden Kreisrat Neidhard Varnhorn. Foto: Landkreis CLP

Nach 19 Jahren im Dienst des Landkreises Cloppenburg ist Kreisrat Neidhard Varnhorn von Landrat Johann Wimberg verabschiedet worden. Varnhorn verlässt die Kreisverwaltung und tritt ab dem 1. November sein neues Amt als Bürgermeister der Stadt Cloppenburg an. Als Dezernent unterstanden ihm in der Kreisverwaltung zuletzt das Rechtsamt, das Ordnungsamt, das Straßenverkehrsamt, das Amt für Veterinärwesen und Lebensmittelüberwachung sowie das Schul- und Kulturamt.

Schon nach seinem Abitur im Jahr 1991 stellte Varnhorn sein Leben in den öffentlichen Dienst und begann zunächst als Kreisinspektor-Anwärter beim Landkreis Vechta, wo er nach seiner Ernennung zum Kreisinspektor bis 1994 im Amt für Umweltschutz tätig war. Nach Ableistung seines Grundwehrdienstes begann er ein Studium der Rechtswissenschaft an der Universität Osnabrück. 2002 begann der studierte Jurist im Rechtsamt des Landkreises Cloppenburg und legte eine steile Karriere hin.

"Mit Neidhard Varnhorn verlässt uns ein sehr zuverlässiger Mitarbeiter und Kollege, der stets mit Fachwissen und Einsatz glänzen konnte"Landrat Johann Wimberg

Zunächst als Beschäftigter des Rechtsamts wurde er schnell zum Amtsleiter befördert. Bereits 2005 wurde Varnhorn zum Kreisverwaltungsrat ernannt, bekam die Eigenschaft eines Beamten auf Lebenszeit verliehen und wurde ein halbes Jahr später zum Dezernenten. Darauf folgten die Ernennungen zum Kreisverwaltungsoberrat, zum Kreisverwaltungsdirektor und zum leitenden Kreisverwaltungsdirektor. Seine letzte Ernennung zum Kreisrat unter Berufung in das Beamtenverhältnis auf Zeit erfolgte 2015. Seit 2016 ist er in dieser Position als Wahlbeamter auch Leiter des Dezernates II.

"Mit Neidhard Varnhorn verlässt uns ein sehr zuverlässiger Mitarbeiter und Kollege, der stets mit Fachwissen und Einsatz glänzen konnte. Wir lassen ihn nur sehr ungern gehen, wünschen ihm aber für seinen weiteren Berufsweg als Bürgermeister unserer Kreisstadt alles Gute und viel Erfolg bei der Bewältigung der kommenden kommunalpolitischen Herausforderungen", so Landrat Johann Wimberg. "Ich freue mich dabei weiterhin auf eine gute Zusammenarbeit, wenn auch in neuer Funktion", erklärte der Landrat abschließend und überreichte seinem scheidenden Dezernenten ein Abschiedspräsent.

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Neidhard Varnhorn verabschiedet sich aus dem Kreishaus - OM online