Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Nasenbohren im Alltag

Thema: Schnelltests verspätet in Deutschland - Wieder mal ist Deutschland wie im Dornröschenschlaf. Doch beim Thema Schnelltests scheint es jetzt zu erwachen - endlich.

Artikel teilen:

Mit dem flächendeckenden Impfstart hat es schon nicht funktioniert, jetzt sollen die angekündigten Schnelltests Hoffnung auf ein wenig Normalität wecken. Doch schon erscheinen die Skeptiker auf der Corona-Bühne der Mahner und Zweifler und dämmen den aufkeimenden Optimismus. Vertreter von Kommunen und Ärzteverbänden stellen bereits heute fest: Man könne nicht davon ausgehen, dass die Schnelltests ab dem 1. März für alle zur Verfügung stehen. Das Problem: Sie werden wohl Recht behalten. Aber: Nach dem Impf-Desaster rechnet damit auch niemand mehr. Insofern wird sich die Enttäuschung krisenerfahrener Menschen in Grenzen halten.

Diese wenn auch bittere Erkenntnis der Realitäten ändert jedoch nichts an der Tatsache, dass die Einführung dieses Tests eine positive Entscheidung ist, von der wir alle profitieren können. Und wenn nicht sofort, dann eben einige Zeit später.

Selbst wenn auch die Trefferquote nicht zu 100 Prozent gesichert ist, so reduziert doch jede erkannte Infektion die allgemeine Ansteckungsgefahr. In jedem Fall kann diese Aktion helfen,   Öffnungsstrategien schneller zu entwickeln. Und wenn zunächst nur Kindergärten und Schulen berücksichtigt werden, wäre auch das schon ein Fortschritt. In kleinen Schritten zum Ziel: Wir haben die Kondition. Noch.

Unverständlich zumindest für den Laien ist allerdings, warum Deutschland wieder zu den Nachzüglern gehört. In Österreich sind   Schnelltests längst Routine. Sogar für kleine Kinder gehört das regelmäßige "Nasenbohren" mit dem Teststab zum normalen Schulalltag.

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Nasenbohren im Alltag - OM online