Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Molberger Politik fordert höheres Tempo vom Bürgermeister

Die Bearbeitung von Anträgen und Anfragen nehme zu viel Zeit in Anspruch, klagen CDU und Bürgerbündnis/SPD. Zum Teil werde seit mehr als einem Jahr auf Antwort oder Fortschritte gewartet.

Artikel teilen:
Zu langsam?: Zwei Ratsfraktionen üben Kritik am Molberger Bürgermeister. Symbolfoto: dpa/Murat

Zu langsam?: Zwei Ratsfraktionen üben Kritik am Molberger Bürgermeister. Symbolfoto: dpa/Murat

Politisch sind sie für gewöhnlich nicht immer einer Meinung, in diesem Punkt aber schon: Die CDU-Fraktion und die Fraktion Bürgerbündnis/SPD im Molberger Rat üben deutliche Kritik an der Arbeitsweise von Bürgermeister Witali Bastian (parteilos). Der CDU-Fraktionsvorsitzende Dr. Sebastian Vaske und Job Westermann von Bürgerbündnis/SPD mahnten nun in einem gemeinsamen Gespräch mit der Redaktion deutlich mehr Tempo bei der Bearbeitung von Anfragen und Anträgen durch die Gemeindeverwaltung an. Adressat ihrer Kritik ist dabei allein der Rathauschef. Das übrige Verwaltungspersonal sei leistungsstark, hieß es. 

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Molberger Politik fordert höheres Tempo vom Bürgermeister - OM online