Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

MHH-Chefarzt gegen erneute Maskenpflicht für Schüler

Die negativen Effekte des Maskentragens und der Schulschließungen wegen der Pandemie seien für Schüler gigantisch gewesen. Er plädierte für Ausgewogenheit bei den Maßnahmen.

Artikel teilen:
Ein gebrauchter orangefarbener Mund-Nasen-Schutz liegt auf dem Gehweg. Foto: dpa/Kneffel

Ein gebrauchter orangefarbener Mund-Nasen-Schutz liegt auf dem Gehweg. Foto: dpa/Kneffel

Der Chefarzt der Medizinischen Hochschule Hannover (MHH) hat sich gegen eine erneute Maskenpflicht für Schüler ausgesprochen. "Jeder Lehrergewerkschaft, die eine erneute Maskenpflicht für Schulkinder fordert, widerspreche ich radikal", sagte Tobias Welte im Gespräch mit der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung" am Sonntag. Die negativen Effekte des Maskentragens und auch der Schulschließungen aufgrund der Corona-Pandemie seien für Schulkinder gigantisch gewesen – "insbesondere für die sozial benachteiligten".

Er plädierte für Ausgewogenheit bei Maßnahmen zum Schutz der Bevölkerung. Für den Schutz der Risikopatienten seien diese in erster Linie selbst zuständig, sagte er zudem. "Sie sind gut beraten, auch in Innenräumen eine Maske zu tragen." Zudem empfahl ihnen der Mediziner, sich mit einem an die Virusvariante Omikron angepassten Vakzin impfen zu lassen.

Welte ist Direktor der Klinik für Pneumologie an der Medizinischen Hochschule Hannover und seit Beginn der Pandemie mit dem Coronavirus befasst.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

MHH-Chefarzt gegen erneute Maskenpflicht für Schüler - OM online