Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Mehr Tempo beim "Boostern"

Thema: Booster-Impfungen – Die Corona-Infektionen steigen, währenddessen nimmt die Schutzwirkung gegen das Virus bei vielen Geimpften wieder ab. Eine neue Impfkampagne ist nötig – die Zeit drängt.

Artikel teilen:

Kein Zweifel: Ohne die inzwischen zur Verfügung stehenden Vakzine wäre Deutschland im Jahr 2 der Pandemie in einer verzweifelten Lage. Doch trotz der rasanten medizinischen Fortschritte dürfte uns das Virus noch lange erhalten bleiben. Dafür sorgen nicht zuletzt die zahlreichen Impfverweigerer, die – wie Nationalkicker Joshua Kimmich – ihre ablehnende Haltung auf vermutlich zusammen gegoogeltes Halbwissen und Hörensagen stützen.

Sollte kein Wunder geschehen und die Impfquote nicht noch deutlich ansteigen, wird es jetzt umso wichtiger, denjenigen ein Angebot zu machen, deren Impfschutz bereits wieder abnimmt. Die Forderung nach mehr Tempo bei 3.-Impfungen ist also berechtigt. Doch wer soll sie durchführen? Möglicherweise rächt sich bald, dass bundesweit die meisten Impfzentren und mobilen Teams noch vor Beginn der kalten Jahreszeit aufgelöst wurden. Auf die Hausarztpraxen dürfte daher viel Arbeit zukommen. Immerhin: Mit seinen kommunalen Impfaktionen hat der Landkreis Cloppenburg im Frühjahr gezeigt, wie die ältere Bevölkerung effektiv "geboostert" werden könnte.

Neben den Alten gehören auch die Kinder zu den besonders gefährdeten Gruppen – was wiederum mit der unzureichenden Impfbereitschaft im Land zu tun hat. Auch sie müssen so schnell wie möglich geimpft werden können. Wohlgemerkt: "So schnell wie möglich." Wenn die Ständige Impfkommission bislang auf eine  zu dünne Datenlage verweist, zeugt das von einem hohen Maß an Verantwortung. Auch wenn es immer schwerer fällt: Die Eltern werden sich noch ein wenig gedulden müssen. Der Impfstoff, das ist sicher, wird kommen.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Mehr Tempo beim "Boostern" - OM online