Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Mehr Schutz für Flora und Fauna - aber wie?

Die Opposition in Lohne glaubt, ein Umweltausschuss müsse eingerichtet werden. Den gibt es als eigenen Fachausschuss derzeit nicht. Die CDU-Mehrheit lehnt das ab. Die Natur werde auch so geschützt.

Artikel teilen:
Fokus auf Flora und Fauna: Die Lohner SPD-Fraktion ist mit ihrer Forderung nach einem eigenständigen Umweltausschuss im Stadtrat gescheitert. Foto: Timphaus

Fokus auf Flora und Fauna: Die Lohner SPD-Fraktion ist mit ihrer Forderung nach einem eigenständigen Umweltausschuss im Stadtrat gescheitert. Foto: Timphaus

Das Ergebnis vorweg: Lohne richtet keinen eigenständigen Umweltausschuss ein. Das hat der Stadtrat in seiner jüngsten Sitzung mit den Stimmen der CDU-Mehrheit beschlossen. Zuvor hatten sich etliche Oppositionspolitiker für die Gründung eines solchen Gremiums ausgesprochen. Die CDU-Mehrheit setzte sich allerdings damit durch, in seiner bisherigen Form den Bau-, Verkehrs-, Planungs- und Umweltausschuss beizubehalten. Die Diskussion indes verlief kontrovers.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Mehr Schutz für Flora und Fauna - aber wie? - OM online