Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Märchenstunde

Thema: Die Linke beschließt Wahlprogramm - Es bleibt zu hoffen, dass die Partei sich nun selber abschafft. Denn funktionieren kann die Utopie der Linken nicht.

Artikel teilen:

"Deutschland schafft sich ab" wäre der passende Titel für das Wahlprogramm der SED-Nachfolgepartei Die Linke. Die Versprechen, die die Linksaußen-Genossinnen und -Genossen bei ihrem Parteitag für die Zeit nach der Bundestagswahl am 26. September und einer Beteiligung an einer dann neu zu bildenden Regierung beschlossen haben, lesen sich wie die politischen Märchen, die etwa Karl Marx und Friedrich Engels in ihren Werken wie "Das kommunistische Manifest" niedergeschrieben haben.

Der Himmel auf Erden wird herrschen, die Welt wird voller sozialer Gerechtigkeit sein, das Paradies der Werktätigen wird das aktuell so schlimme irdische Jammertal ablösen. Jedenfalls wenn es immer mehr staatliche Bevormundung gibt, wenn die Superreichen – inzwischen zählt schon jeder mit einem Vermögen von einer Million Euro und mehr dazu – ordentlich zur Ader gelassen werden.

"Dieses Märchen kann nicht funktionieren. Dafür gibt es auch in der deutschen Geschichte ein beredtes Beispiel: die von der SED allmächtig regierte DDR."Klaus-Peter Lammert

Leistung ist dann nicht mehr notwendig, denn die Gemeinschaft der Werktätigen wird jeden versorgen, auch im Zuge der Umverteilung des Geldes von oben nach unten. Alle Menschen sind dann endlich gleich. Wer da dann mutmaßt, dass im besten Orwell'schen Sinne einige gleicher sein werden, der ist ein Leugner des selig machenden Sozialismus, den die Partei Die Linke um ihre trotzkistische Co-Vorsitzende Janine Wissler strammen Kurses verfolgt.

Nur: Dieses Märchen kann nicht funktionieren. Dafür gibt es auch in der deutschen Geschichte ein beredtes Beispiel: die von der SED allmächtig regierte DDR. Und so bleibt zu hoffen, dass sich deren Nachfolgepartei mit ihrem Wahlprogramm selber abschafft.

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Märchenstunde - OM online