Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Macht(aus)sichten der FDP

Thema: Christian Lindner will in die Regierung - Die hohen Umfragewerte für die FDP könnten den Parteichef gerade gefährlich blenden. Holt da den Lindner die Angst vor dem Karriereende ein?

Artikel teilen:

Wer erinnert sich nicht an seinen Ausruf, mit dem er die Bundespolitik bei den Regierungsverhandlungen nach der Wahl 2017 zunächst völlig ratlos zurückließ. „Besser gar nicht regieren, als schlecht regieren“, meinte FDP-Chef Christian Lindner. Und jetzt? Finanzminister will er werden. Mit derselben Verve, wie er zuletzt seinen potenziellen Regierungspartnern die mögliche Partnerschaft vor die Füße warf, gibt er öffentlich bekannt, dass er gerne Finanzminister werden möchte. Holt da den Lindner die Angst vor dem Karriereende ein? Noch einmal würde die Magenta-Partei sicher nicht akzeptieren, dass sich ihre führende Figur im kategorischen Alleingang gegen eine Beteiligung an der Macht wendet.

Wenn Lindner jetzt früh Position bezieht, den Wählern klar zu verstehen gibt, dass jede Stimme für die FDP auch eine Stimme für eine potenzielle Regierungspartei wäre, dann bleibt er im seit Jahrzehnten bekannten Muster seiner Vorgänger: Wildern im konservativen Zweitstimmenlager. Einem möglichen Kanzler Laschet kann das nicht recht sein, ist doch auch die CDU auf jede Wählerstimme angewiesen.

Die hohen Umfragewerte für die FDP könnten Lindner gerade gefährlich blenden. Gewählt wird erst am 26. September. Und dann könnte sich zeigen, dass es auch eine Mehrheit für CDU und Grüne gibt. Viele CDU-Granden zeigen sich grünen Positionen zugeneigt. Durchaus vorstellbar, dass sich in einer Koalition die beiden stärksten Parteien zusammenraufen. In Baden-Württemberg funktioniert dieses Modell. Und der Lindner? Der würde dann wohl doch nicht Minister.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Macht(aus)sichten der FDP - OM online