Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Maas muss sich beweisen

Thema: Besuch des Außenministers in Israel - Er präsentiert sich bei seinem Israel-Besuch mehr als Nachrichtenübermittler der Bundeskanzlerin.

Artikel teilen:

Nein, als diplomatisches Schwergewicht wird Bundesaußenminister Heiko Maas noch nicht wahrgenommen. Er präsentiert sich bei seinem Israel-Besuch mehr als Nachrichtenübermittler der Bundeskanzlerin, die es in Berlin zutreffend als richtig bezeichnete, dass sich Israel „massiv zur Wehr setzt“. Ja, es ist richtig, dass Maas bei seiner Ankunft in Israel in der jetzigen Situation die uneingeschränkte Solidarität Deutschlands betonte. Zu hoffen ist aber auch, dass es Maas gelingt, sich stärker als Vermittler in Sachen Friedensbemühungen einzubringen.

Sicher, an einen realen Frieden in Nahost ist derzeit nicht zu denken. Zu begrüßen ist daher, dass US-Präsident Joe Biden nach anfänglichem Zögern nun umso deutlicher Israels Premierminister Benjamin Netanjahu zur sofortigen Deeskalation aufgerufen hat. Zudem ist Druck in beide Richtungen nötig, um die Gewaltspirale zu durchbrechen. Positiv ist, dass jetzt aus beiden Lagern Signale für ein Ende der Kämpfe kommen.

Der aktuelle Nahost-Konflikt zeigt, dass der Westen sich viel zu lange passiv verhalten hat, sich mehr um Frieden hätte bemühen müssen. Bill Clinton und Joschka Fischer waren hier zuletzt wichtige Akteure. Das ist aber schon 20 Jahre her. Heiko Maas muss jetzt beweisen, was er zu leisten vermag.

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Maas muss sich beweisen - OM online