Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Löningen erreicht üppige Förderung für Dachausbau der Grundschule

Der zusätzlich geschaffene Raum auf dem Dachboden ist  zunächst Ausweichquartier für die Wachtumer Grundschüler und schafft dann neue Möglichkeiten für die Ganztagsbetreuung in Löningen.

Artikel teilen:
Ausbau: Der neue Klassenraum wird zunächst Ausweichquartier für Schüler und dient dann der Ganztagsbetreuung. Foto: Siemer

Ausbau: Der neue Klassenraum wird zunächst Ausweichquartier für Schüler und dient dann der Ganztagsbetreuung. Foto: Siemer

Lob gibt es von Löningens Bürgermeister Marcus Willen für die Mitarbeiter seiner Verwaltung: Dank ihrer Bemühungen wird der Ausbau des Dachgeschosses der Gelbrink-Grundschule Löningen  üppig gefördert. Nur einen Bruchteil muss die Stadt aus ihren Mitteln selbst aufbringen, den "Rest" steuern das Land und die Kreisschulbaukasse bei.

Die zusätzlich geschaffenen Räumlichkeiten, mit dessen Bau in den kommenden Wochen begonnen werden soll, ist für etliche Monate zum einen Ausweichquartier für die Schüler der Grundschule Wachtum während des Ausbaus ihrer Schule. Zum anderen können die Gastgeber anschließend das erweiterte Platzangebot für ihre Ganztagsbetreuung nutzen.

Investitionen in diesem Bereich auch für eine große, außen am Gebäude angebrachte Fluchttreppe, wären ohnehin notwendig gewesen, so könne man 2 Fliegen mit einer Klappe schlagen, freut sich Rektorin Andrea Schüler auf die zusätzlichen Möglichkeiten.
Auch wenn sich die ursprünglichen Ansätze, die Bürgermeister Marcus Willen in der jüngsten Ratssitzung vorstellte, nicht mehr halten lassen, sind alle  Beteiligten doch froh über die erfolgreichen Förderanträge.

Kosten sind inzwischen auf 350.000 Euro gestiegen

Die Gesamtkosten waren vor einem halben Jahr noch auf 295.000 Euro geschätzt worden. Aus der Kreisschulbaukasse kommen 95.000 Euro, in den Verhandlungen hatte das Land mit 191.000 Euro rund 70.000 Euro mehr  für den Ausbau der Ganztagsbetreuung zugesagt als erhofft. Die Stadt hätte dann nur noch 8799 Euro eigenes Geld investieren müssen.

Durch die deutlich steigenden Baupreise und das vergleichsweise geringe Interesse der Handwerker an diesem Auftrag durch große Auslastung sind die Kosten nach Angaben von Fachbereichsleiter Ulrich Keil auf inzwischen rund 350.000 Euro gestiegen. Auch wenn die Mehrkosten fast durch den höher als erwartet ausfallenden Beitrag des Landes gedeckt seien, bemühe sich die Verwaltung aktuell, dass die Förderungen den gestiegenen Preisen angepasst werden.

Ausnahme von Veränderungssperre gebilligt

Mit einer Ausnahme von der vom Rat erlassenen Veränderungssperre für das stadtnahe Siedlungsgebiet „Auf der Lage“reagiert der Verwaltungsausschuss  auf den Wunsch eines Bauherren, der dies beantragt hatte, um sein Haus-Projekt doch noch verwirklichen zu können. Der Bürgermeister erläuterte in der jüngsten Ratssitzung,  dass die Baupläne den Vorgaben angepasst worden seien, die der Rat  gerade in einem Änderungsverfahren  erlassen will.

Übereinstimmendes politisches Ziel der Kommunalpolitiker ist es, die Zahl der möglichen Wohnungen zu begrenzen, wenn zum Beispiel ein über 1000 Quadratmeter großes Grundstück geteilt wird, um dort große Mietshäuser bauen zu können.

Neu ausgeschrieben hat die Stadt nach Willens Angaben auch eine Kalkulation der  Schmutzwassergebühren. Der Auftrag ist an ein Fachbüro vergeben worden.

In nichtöffentlicher Sitzung hat der Rat nach Angaben des Bürgermeisters beschlossen, 3 Flurstücke im Menslager Ortsteil Bottdorf zu erwerben. Die Flächen in Größen von fast 5, 5,5 und 1,3 Hektar dienen entweder für Grundstückstauschgeschäfte oder sind für noch notwendige Aufforstungen vorgesehen.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Löningen erreicht üppige Förderung für Dachausbau der Grundschule - OM online