Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Lohner Politik befasst sich im Februar 2022 mit der Abschaffung der Anliegerbeiträge

Die Satzung soll rückwirkend zum 31. Dezember 2021 aufgehoben werden. Ein Beschluss ist so gut wie sicher. Eine Einwohnerbefragung zum Thema lehnte der Stadtrat mit den Stimmen der CDU-Mehrheit ab.

Artikel teilen:
Die Lohner Politik sagt: "Weg damit!" Straßenausbaubeiträge werden für die Erneuerung, Erweiterung und Verbesserung von Straßen verlangt. Außerdem dienen sie der Finanzierung von Ausbauten im baurechtlichen Außenbereich.    Foto: Pixabay

Die Lohner Politik sagt: "Weg damit!" Straßenausbaubeiträge werden für die Erneuerung, Erweiterung und Verbesserung von Straßen verlangt. Außerdem dienen sie der Finanzierung von Ausbauten im baurechtlichen Außenbereich.    Foto: Pixabay

Am 22. Februar 2022 befasst sich der Ausschuss für Finanzen, Liegenschaften und Wirtschaftsförderung mit der Aufhebung der Straßenausbaubeitragssatzung in Lohne, rückwirkend zum 31. Dezember 2021. Zeitgleich stellt die Verwaltung ein Modell, um die fehlenden Einnahmen zu refinanzieren. Der Stadtrat hat einen Antrag der CDU-Fraktion zu dem Thema nahezu einmütig in den Fachausschuss verwiesen.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Lohner Politik befasst sich im Februar 2022 mit der Abschaffung der Anliegerbeiträge - OM online