Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Lies: Anbau von Biogas-Nutzpflanzenkostet zu viel Fläche

Niedersachsens Umweltminister ist gegen einen Anbau von Nutzpflanzen und Biogasanlagen. Der SPD-Politiker schlägt als Alternative eine andere Form regenerativer Energien vor.

Artikel teilen:
Olaf Lies gibt einem Fernsehteam ein Interview. Foto: dpa/Frankenberg

Olaf Lies gibt einem Fernsehteam ein Interview. Foto: dpa/Frankenberg

Niedersachsens Umweltminister Olaf Lies hat sich gegen den Anbau von Nutzpflanzen für Biogasanlagen ausgesprochen. Dies koste enorme Flächen, sagte der SPD-Politiker auf einer SPD-Klausurtagung in Leer, wie das Politikjournal "Rundblick" (Mittwoch) berichtete.

Für die gleiche Menge Strom seien 30 Hektar Fläche für Pflanzen für Biogasanlagen notwendig – aber nur ein Hektar für Photovoltaik-Anlagen.

Angesichts des Krieges in der Ukraine müssten Flächen für die Lebensmittelproduktion erhalten bleiben: "Lebensmittel gehören nicht in den Tank, sondern auf die Teller." Besser sei dann ein Tempolimit von 130 auf Autobahnen, "damit die Leute merken, wie ernst die Lage ist", sagte der Minister. Richtig sei es jedoch, Gülle in Biogasanlagen zu verwerten.

Lies sagte auch, für einen Windkraftausbau im Land von 11 auf 30 Gigawatt müssten aus derzeit 6200 mehr als 10 000 Anlagen werden – auch dafür seien Flächen nötig.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Lies: Anbau von Biogas-Nutzpflanzenkostet zu viel Fläche - OM online