Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Lechner alleiniger Kandidat für CDU-Landesvorsitz

Neben Lechner gab es keine weiteren Nominierten. Landes- oder Bezirksverbände hatten bis Freitagnachmittag die Möglichkeit, ihre Kandidaten für den Landesvorsitz zu nominieren.

Artikel teilen:
Sebastian Lechner (CDU), neuer Landesvorsitzender der CDU, gibt ein Interview. Foto: dpa/Pförtner

Sebastian Lechner (CDU), neuer Landesvorsitzender der CDU, gibt ein Interview. Foto: dpa/Pförtner

Niedersachsens CDU-Generalsekretär Sebastian Lechner ist voraussichtlich der einzige Kandidat für den Landesvorsitz der Partei. Neben Lechner gab es bislang keine weiteren Nominierten, wie die Deutsche Presse-Agentur am Freitag erfuhr. Landes- oder Bezirksverbände hatten bis Freitagnachmittag die Möglichkeit, ihre Kandidaten für den Landesvorsitz zu nominieren.

Der CDU-Bezirk Hannover nominierte Lechner am Mittwochabend einstimmig. Der 41-Jährige wurde bereits neuer Fraktionschef. Ein Landesparteitag mit Wahl des Landesvorsitzenden wird für Ende Januar angepeilt. Theoretisch können beim Landesparteitag noch weitere Kandidaten für den Landesvorsitz hinzukommen, das gilt allerdings als äußerst unwahrscheinlich.

Die CDU hatte bei der Landtagswahl am 9. Oktober ihr schlechtestes Ergebnis in Niedersachsen seit den 1950er Jahren eingefahren. Spitzenkandidat Bernd Althusmann kündigte unmittelbar darauf an, den Landesvorsitz abzugeben. Als Generalsekretär war allerdings auch Lechner für den missglückten Wahlkampf mitverantwortlich.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Lechner alleiniger Kandidat für CDU-Landesvorsitz - OM online