Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Landtagswahl: In Beverbruch wird eine repräsentative Wählerbefragung durchgeführt

Bei der Niedersachsen-Wahl wird über einen neuen Landtag entschieden. Für die ersten Prognosen werden repräsentative Umfragen vor Wahllokalen durchgeführt, darunter ist eines aus der Gemeinde Garrel.

Artikel teilen:
Am Sonntag wird über den neuen Landtag in Niedersachsen entschieden. Symbolbild: dpa

Am Sonntag wird über den neuen Landtag in Niedersachsen entschieden. Symbolbild: dpa

Bei der Niedersachsen-Wahl entscheiden die Wähler über den neuen Landtag. Damit bestimmen sie, wer in den nächsten Jahren die Politik des Landes bestimmt. Die Prognosen und Hochrechnungen der Landtagswahl, die ab 18 Uhr veröffentlicht werden, werden dementsprechend mit Spannung erwartet, schließlich geben sie die ersten Hinweise auf das Ergebnis. Diese beruhen nicht auf ausgezählten Stimmen, sondern auf den sogenannten „Exit Polls“, also repräsentativen Umfragen vor Wahllokalen. Zu den ausgewählten Wahlbezirken zählt auch einer aus der Gemeinde Garrel, nämlich der Wahlbezirk 2 – Beverbruch.

Die Korrespondenten – in diesem Fall die der ARD – sprechen die Wähler und Wählerinnen nach Verlassen des Wahlraumes an und bitten sie, einen kurzen Fragebogen auszufüllen. Die Befragung zur Wahl ist freiwillig und anonym. Alle Wähler und Wählerinnen werden in dem kurzen Fragebogen nach ihrer Wahlentscheidung sowie nach Alter, Geschlecht und Schulabschluss gefragt.

Korrespondenten melden Ergebnisse stündlich in die Datenzentrale

Ein Teil der Wähler und Wählerinnen bekommt einen etwas längeren Fragebogen mit zusätzlichen Fragen zu soziodemographischen Merkmalen und wahlentscheidenden Aspekten. Die Korrespondenten melden die Ergebnisse der Befragung stündlich in die Datenzentrale. Auf dieser Basis entsteht die Prognose, die um 18 Uhr in der ARD in Zusammenarbeit mit dem Institut Infratest dimap präsentiert wird. Darüber hinaus sind die Daten der Nachwahlerhebung Basis für eine Reihe weiterer Analysen des Wahlergebnisses, etwa das Wahlverhalten in Altersgruppen und Wählerwanderung.

Die ersten Hochrechnungen der Landtagswahl in Niedersachsen kommen gewöhnlich gegen 18.30 Uhr. Im Unterschied zu den Prognosen beruhen die Hochrechnungen auf bereits ausgezählten Stimmen. Im Laufe des Abends werden immer wieder neue Hochrechnungen veröffentlicht, die immer aussagekräftiger werden. Das vorläufige Ergebnis wird in der Regel am späten Abend oder in der Nacht bekannt gegeben.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Landtagswahl: In Beverbruch wird eine repräsentative Wählerbefragung durchgeführt - OM online