Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Landtagswahl: Caritas lädt Kandidaten zu Speed-Dating ein

7 Landtagskandidaten treffen auf 12 Caritas-Referenten: Jeweils 5 Minuten standen die Parteimitglieder Rede und Antwort. Nach der Veranstaltung wurde ein positives Fazit gezogen.

Artikel teilen:
Heitere Gesichter trotz ernster Themen: Honorar-Professor Dr. Martin Pohlmann (links) beim ersten Caritas-Speed-Dating im Gespräch mit Stephan Christ (Grüne). Foto: Kattinger

Heitere Gesichter trotz ernster Themen: Honorar-Professor Dr. Martin Pohlmann (links) beim ersten Caritas-Speed-Dating im Gespräch mit Stephan Christ (Grüne). Foto: Kattinger

Auch den Veranstaltern war kurz vorher etwas mulmig zumute: Ob 5 Minuten wohl ausreichen? Ob das Zeit genug sei für das erste Caritas-Speed-Dating mit den Landtagskandidaten Christoph Eilers, Lukas Reinken und André Hüttemeyer (alle CDU), Tanja Meyer und Stephan Christ (beide Grüne) sowie Pia van de Lageweg und Jan Oskar Höffmann (beide SPD).

Aber das waren die vereinbarten Spielregeln für das erstmalige Treffen dieser 7 angehenden Politiker aus den Landkreisen Cloppenburg und Vechta mit 12 Referenten, teilte der Landescaritas-Verband mit. Entsprechend haben sie auf die Caritas-Einladung hin in 5 Minuten gehört von der Verbandsforderung, trotz Fachkräftemangel im Kitabereich das Ausbildungsniveau nicht zu senken. Davon, dass „Projektitis“ niemandem helfe.

Im Vechtaer Haus der Caritas haben sie erfahren, dass 21 Prozent aller Kinder in Niedersachsen als arm gelten. Dass die Kinder-Armuts-Quote bei Zugewanderten bei 35 Prozent liegt und bei Alleinerziehenden gar bei 41 Prozent. Sie haben gehört, dass Fachleute nach dem Urteil des Bundesverfassungsgerichtes im Jahr 2020 zum assistierten Suizid allein in Niedersachsen von 500 Menschen ausgehen, die auf diese Weise pro Jahr aus dem Leben scheiden werden. Sie haben von aktuellen Problemen in der Pflege erfahren ebenso wie im Bereich der Krankenhäuser, der Kurvermittlung oder der Behindertenhilfe.

Erkenntnisreich sei es gewesen, resümierten die möglichen Abgeordneten am Ende. Fassungslos war eine Kandidatin in Anbetracht bestimmter Nöte. Wohlgefühlt habe er sich in jedem Gespräch, so ein Dritter. Und selbst an den strengen 5-Minuten-Takt haben sich alle gewöhnt. Selbst wenn sie beim nächsten Mal auch mit 10 Minuten einverstanden wären.

Der neue Newsletter für Friesoythe. Immer am Donnerstag das Wichtigste aus der Eisenstadt in ihrem Postfach. So verpassen Sie nichts mehr.  Jetzt hier kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Landtagswahl: Caritas lädt Kandidaten zu Speed-Dating ein - OM online