Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Landesregierung zu Lockerungen: Zu früh für "Freedom Day"

Am Mittwochnachmittag beraten Bund und Länder über das weitere Vorgehen in der Pandemie. In einem Vorschlag ist davon die Rede, dass bis zum 20. März die Schutzmaßnahmen weitgehend wegfallen sollen.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

In der Debatte um Corona-Lockerungen hat die niedersächsische Landesregierung davor gewarnt, vorschnell alle Einschränkungen fallen zu lassen. "Ich würde nicht von einem 'Freedom Day' Mitte März sprechen, dafür ist es auch noch zu früh", sagte eine Regierungssprecherin vor den neuen Bund-Länder-Beratungen am Mittwoch. Auch wenn ein Rückgang der Infektionszahlen erkennbar sei, müsse genug Handlungsspielraum bleiben, um bei einer Trendwende im Notfall wieder auf die Bremse treten zu können.

Gleichwohl betonte die Sprecherin einmal mehr, dass es deutliche Lockerungen in Niedersachsen geben werde. Was genau ab wann gelockert werden könnte, ließ sie jedoch weiter offen.

Ministerpräsident Stephan Weil sagte dem Radiosender NDR Info mit Blick auf den 20. März: "Ich bin nicht sicher, dass beispielsweise die Maske wegfallen wird." In den nächsten vier Wochen könnten aber schrittweise wesentliche Belastungen des Alltags aufgehoben werden. Er bleibe dabei im Team Vorsicht, sagte der SPD-Politiker. "Team Vorsicht heißt, dass man natürlich schaut, was gibt es für Risiken, aber auch die Chancen nutzt", erklärte Weil.

Am Mittwochnachmittag beraten Bund und Länder über das weitere Vorgehen in der Pandemie. In einem zwischen Kanzleramt, Vorsitz und Co-Vorsitz der Ministerpräsidentenkonferenz abgestimmten Vorschlag ist davon die Rede, dass bis zum 20. März die Corona-Schutzmaßnahmen stufenweise weitgehend wegfallen sollen. Regierungschef Weil will sich im Anschluss an die Ministerpräsidentenkonferenz zu den neuen Maßnahmen äußern.

Der neue Newsletter für Friesoythe. Immer am Donnerstag das Wichtigste aus der Eisenstadt in ihrem Postfach. So verpassen Sie nichts mehr.  Jetzt hier kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Landesregierung zu Lockerungen: Zu früh für "Freedom Day" - OM online