Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Land fördert Friesoyther Krankenhaus mit 8 Millionen Euro

Insgesamt fließen 120 Millionen Euro; 18 Projekte werden bedacht. Geld bekommen auch die Häuser in Wildeshausen und Quakenbrück.

Artikel teilen:
Foto: Archiv

Foto: Archiv

Das Land Niedersachsen will Investitionen in Krankenhäuser im Land mit 120 Millionen Euro fördern. Der Krankenhausplanungsausschuss habe 18 Krankenhausprojekten zugestimmt, teilte das Gesundheitsministerium am Freitag in Hannover mit.

Demzufolge geht Geld unter anderem nach Friesoythe (8 Millionen Euro), Wildeshausen (5 Millionen Euro) und Quakenbrück (5 Millionen Euro). In Friesoythe sollen die Euro laut Mitteilung in den Neubau der Intensiv- und Intermediate-Care-Station (ITS/IMC), die Zentralisierung der OP-Bereiche und die Verlagerung der ZSVA (Zentrale Sterilgutversorgungsabteilung) fließen. 

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung 

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Land fördert Friesoyther Krankenhaus mit 8 Millionen Euro - OM online