Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Krogmann bleibt Oberbürgermeister in Oldenburg

Krogmann war 2014 erstmals gewählt worden. Schon in der ersten Runde der OB-Wahl vor zwei Wochen hatte der SPD-Bewerber vorn gelegen.

Artikel teilen:
Der Oldenburger Oberbürgermeister Jürgen Krogmann (SPD). Foto: Assanimoghaddam

Der Oldenburger Oberbürgermeister Jürgen Krogmann (SPD). Foto: Assanimoghaddam

Oberbürgermeister in Oldenburg bleibt Jürgen Krogmann. Der SPD-Politiker setzte sich am Sonntag in der Stichwahl gegen den parteilosen Kandidaten Daniel Fuhrhop durch, der von den Grünen unterstützt wurde. Krogmann erreichte 54,07 Prozent der Stimmen, Fuhrhop kam auf 45,93 Prozent. Schon in der ersten Runde der OB-Wahl vor zwei Wochen hatte der SPD-Bewerber vorn gelegen. Die Wahlbeteiligung betrug am Sonntag 60,29 Prozent.

Krogmann war 2014 erstmals gewählt worden. Damals erhielt er 69,21 Prozent. Der Politiker ist seit Jahrzehnten der erste Stadtchef in Oldenburg, der für eine zweite Amtszeit gewählt wurde. Die Stadt ist bekannt für ihre Universität und ihr Schloss.

Foto: DuzatFoto: Duzat

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Krogmann bleibt Oberbürgermeister in Oldenburg - OM online