Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Kreis Vechta bürgt weiter für Kliniken

In unsicheren Corona-Zeiten sichert die Kommunalpolitik die Krankenhäuser in Vechta, Lohne und Damme bis Ende 2021 finanziell ab.

Artikel teilen:
Wer weiß schon, wann und wie viel die Krankenkassen zahlen: Damit den Kliniken nicht das Geld ausgeht, tritt der Landkreis Vechta als Bürge auf. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Wer weiß schon, wann und wie viel die Krankenkassen zahlen: Damit den Kliniken nicht das Geld ausgeht, tritt der Landkreis Vechta als Bürge auf. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Der Landkreis Vechta verlängert die im Juni wegen der Corona-Pandemie beschlossene Ausfallbürgschaft in einer Höhe von 9,5 Millionen Euro für die Krankenhäuser in Vechta, Lohne und Damme bis zum Ende des Jahres 2021. Das empfahl am Donnerstagabend der Finanzausschuss des Kreistages einstimmig.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Kreis Vechta bürgt weiter für Kliniken - OM online