Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Kommunalwahl: Barßel setzt auf digitale Entscheidungshilfe

Mit einem Online-Tool, das speziell für Kommunalwahlen entwickelt wurde, will die Gemeinde Jugendliche an die Gemeinderatswahl heranführen. Die Themen werden in einem lokalen Workshop entwickelt.

Artikel teilen:
Entscheidungshilfe: Nachdem die Nutzer ihre Wahl ausgewählt haben (Mitte), können sie Thesen bewerten (rechts) und anschließend die Übereinstimmung mit Kandidaten sehen (links). Foto: Team Tomorrow

Entscheidungshilfe: Nachdem die Nutzer ihre Wahl ausgewählt haben (Mitte), können sie Thesen bewerten (rechts) und anschließend die Übereinstimmung mit Kandidaten sehen (links). Foto: Team Tomorrow

Für Bundes- und Landtagswahlen ist der Wahl-O-Mat der Bundeszentrale für politische Bildung eine inzwischen weit verbreitete und bekannte Entscheidungshilfe. Die Gemeinde Barßel wird mit "Voto" ein ähnliches System für die Kommunalwahl am 12. September einsetzen.

"Studien haben gezeigt, dass der Wahl-O-Mat die Wahlbeteiligung steigert", erläutert Barßels Bürgermeister Nils Anhuth. "Wir hoffen mit dem Einsatz von Voto auf einen ähnlichen Effekt." Insbesondere jüngere Menschen soll das von einem gemeinnützigen Verein in Stuttgart entwickelte System motivieren, sich mit den politischen Themen ihrer Gemeinde auseinanderzusetzen und letztlich zur Wahl zu gehen."

Nutzer und Kandidaten können lokalpolitische Aussagen bewerten

Der Wahl-O-Mat ist für diese Zielgruppe inzwischen ein Türöffner für die Wahlbeteiligung. Da er sich bei den zu bewertenden Thesen jedoch an den Wahlprogrammen der Parteien orientiert, ist er für Kommunalwahlen nicht verwendbar: Kaum eine Partei tritt auf lokaler Ebene mit einem ausgearbeiteten Programm an. Hinzu kommt, dass Stadt- und Gemeinderatswahlen sehr viel stärker Personenwahlen sind, es also auf die Einstellungen der Kandidatinnen und Kandidaten zu den einzelnen Themen ankommt.

"Voto bietet dafür einen Baukasten, in dem man eigene Thesen einstellen kann", erläutert Anhuth. "Welche Thesen oder besser Aussagen das sind, wollen wir in der kommenden Woche bei einem Workshop mit überwiegend jungen Erwachsenen und Jugendlichen erarbeiten." Die Workshoparbeit wird von Wissenschaftlern der Universität Oldenburg unterstützt. Die Thesen werden anschließend allen Kandidatinnen und Kandidaten zur Bewertung vorgelegt. Sie orientieren sich dabei, wie später auch die Nutzer, an einer 5-stufigen Skala, auf der eingetragen wird, ob und wie weit man einer These zustimmt.

System kann die gesamte Bandbreite der Barßeler Themen abbilden

"Dadurch können die Wählerinnen und Wähler sehen, mit welchen Kandidaten sie die meisten Übereinstimmungen haben oder wer mit ihnen an besonders wichtigen Punkten einer Meinung ist", erläutert Anhuth. Darüber hinaus können die Kandidatinnen sich ein eigenes Profil anlegen, in dem sie etwas über sich eintragen und auf Themen eingehen können.

"Für die Motivation von Jugendlichen ist es einfach besser, wenn so eine Entscheidungshilfe gut gemacht im Netz professionell angeboten wird", sagt Anhuth. Da man in dem System die gesamte Bandbreite der lokalpolitischen Themen abbilden könne, sei das System aber natürlich auch für ältere Wähler geeignet und offen. "Ich hoffe, dass es sowohl von den Kandidierenden als auch von den Wählerinnen und Wählern gut angenommen wird."

  • Info: Der Workshop für die Themen- und Thesenfindung findet am Donnerstag und Freitag, 17. und 18. Juni, von 13.30 bis 17 Uhr in der Aula der IGS Barßel statt. Angesprochen sind vor allem Jugendliche und junge Erwachsene aus der Gemeinde. Interessenten können sich bis zum Montag (14. Juni) bei Janina Wlodarczyk unter 04499/8150, per Mail (wlodarczyk@barssel.de) oder per WhatsApp unter 0159/04171954 melden.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Kommunalwahl: Barßel setzt auf digitale Entscheidungshilfe - OM online