Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Klöckner erreicht längere Förderung für Tierwohl-Ställe

Die Bundesagrarministerin berichtete auf einer Veranstaltung der Vechtaer und Oldenburger CDU von einer wichtigen Zusage der EU-Kommission. Dabei geht es um den Systemwechsel in der Tierhaltung.

Artikel teilen:
Erfolg in Brüssel: Julia Klöckner (CDU), Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft. Foto: dpa/Sommer

Erfolg in Brüssel: Julia Klöckner (CDU), Bundesministerin für Ernährung und Landwirtschaft. Foto: dpa/Sommer

Durchbruch in Brüssel: Für den Systemwechsel in der Nutztierhaltung in Deutschland hat Bundesagrarministerin Julia Klöckner (CDU) nach eigenen Angaben bei der EU-Kommission eine längere Dauer der Bezuschussung von Stallumbauten und eine Förderquote in Höhe von bis zu 80 Prozent erreicht. Das sei zuvor mit Blick auf das EU-Recht nicht möglich gewesen, stellte Klöckner am Mittwoch während einer Videokonferenz heraus, zu der der CDU-Landesverband Oldenburg und der CDU-Kreisverband Vechta eingeladen hatten.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Klöckner erreicht längere Förderung für Tierwohl-Ställe - OM online