Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Klimawandel beeinflusst auch den Haushalt

Meteorologen rechnen künftig mit mehr "Extremwetter". Dazu gehören auch Starkregenereignisse. Die Gemeinde Lastrup bereitet sich jetzt darauf vor und investiert in ihr Kanalnetz.

Artikel teilen:
Land unter: Starkregen überfordert häufig die Kanalisation. Foto: dpa

Land unter: Starkregen überfordert häufig die Kanalisation. Foto: dpa

9,1 Millionen Euro investiert die Gemeinde Lastrup 2022 in die Verbesserung ihrer Infrastruktur. Beginnen wird dann auch die Umsetzung des Generalentwässerungsplans. Er soll Lastrup künftig vor den Folgen starker Regenfälle schützen. Die Gemeinde wird dafür in den kommenden Jahren viel Geld in die Hand nehmen.

An dem Konzept war seit  2018 gearbeitet worden. Ein Planungsbüro überprüfte unter anderem die hydraulische Leistungsfähigkeit der Ortsentwässerung im Gemeindegebiet und ermittelte, wie sich Sanierungen auf das Überflutungsrisiko in Lastrup, Kneheim, Nieholte, Hamstrup und Hemmelte auswirken. Das Kanalnetz ist riesig und umfasst rund 550 Hektar. Modern ist es allerdings nicht mehr. So bemängelten die Prüfer unter anderem die geringe Einbautiefe der Regenwasserkanalisation (im Mittel 1,60 Meter).  Der quer durch Lastrup laufende Ruhrbach wurde ebenfalls in die Untersuchung einbezogen.

Mit Simulationen stellten die Experten die Leistungsfähigkeit der Kanalisation dar und entwickelten konkrete Sanierungsvorschläge.  Für mehr als ein Dutzend Maßnahmen sahen sie vordringlichen Handlungsbedarf. Der Gemeinderat hat den Generalentwässerungsplan inzwischen verabschiedet. Die Gesamtkosten liegen bei knapp 9 Millionen Euro. 2022 soll es mit verschiedenen Maßnahmen losgehen, die zusammen mehr als 1 Million Euro kosten. Unter anderem wird die Regenwasserkanalisation an der Molberger Straße erneuert. 

Entdeckerpfad soll 2022 kommen

Viel Geld hat die Gemeinde im neuen Haushalt auch für den Wohnungsbau eingeplant. Rund 1 Million Euro investiert sie in den Erwerb von Grundstücken. Die Ausgaben sollen allerdings durch den Verkauf von Bauplätzen und fällig werdende Erschließungsbeiträge wieder hereinkommen. 

Neben der Ortssanierung wird auch die Dorferneuerung fortgeführt. Dazu gehört 2022 die Herstellung eines "Entdeckerpfades",  der auf die örtlichen Sehenswürdigkeiten und geschichtliche Ereignisse in und um Lastrup hinweist. Der historische Rundgang wird Radfahrer und Wanderer in sämtliche Bauerschaften führen. Die längste Route beträgt rund 30 Kilometer. Neben Informationstafeln vermitteln Audio-Dateien Wissenswertes über den jeweiligen Ort. Dafür wird eine eigene Smartphone-App zur Verfügung stehen. 

Die Jugend darf sich ebenfalls auf Neuerungen freuen. Der Bau eines Bikeparks beim Kalieber-Stützpunkt gilt der Gemeinde als förderwürdig. Sie gewährt dem privaten Vorhaben einen Zuschuss über fast 29.000 Euro. Fast die gleiche Summe erhält das Pfiffikus-Projekt. In einem Neubau an der Kirchstraße wird 2022 ein sogenannter Bildungs-Campus eingerichtet, in dem sich Jugendliche und örtliche Unternehmensvertreter kennenlernen. Ein bedeutender Ausgabenposten ist außerdem die Anschaffung von Lüftungsanlagen in den Schulen. Mit ihrer Hilfe soll das Corona-Infektionsrisiko gesenkt werden.

Ergebnishaushalt weist Loch auf

Trotz der hohen Investitionen erwartet die Verwaltung im kommenden Jahr mehr Ein- als Auszahlungen und will deshalb auch keine neuen Schulden machen. An Steuern wird sie voraussichtlich rund 8,5 Millionen Euro  einnehmen. Sicher sei das aber noch nicht, betont Kämmerer Josef Pahls. Die wirtschaftliche Entwicklung lasse sich nur schwer vorhersagen. Dass er für 2022 keinen ausgeglichenen Ergebnishaushalt vorlegen kann, schmerzt Pahls ebenfalls. 1,9 Millionen Euro beträgt das Defizit, für das die Gemeinde allerdings nur wenig kann. Auch der Erfolg kann teuer werden: Weil sie in diesem Jahr finanziell besonders gut dasteht, muss die Kommune jetzt mit Mehrbelastungen durch höhere Umlagezahlungen rechnen. 

Der neue Newsletter für Friesoythe. Immer am Donnerstag das Wichtigste aus der Eisenstadt in ihrem Postfach. So verpassen Sie nichts mehr.  Jetzt hier kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Klimawandel beeinflusst auch den Haushalt - OM online