Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Killerwarnung verfehlt das Ziel

Thema: Lauterbach spekuliert über Corona-Varianten – Der Gesundheitsminister sollte es eigentlich besser wissen. Das Aufzeigen von Horrorszenarien ist verfrüht.

Artikel teilen:

Eigentlich sollte er es besser wissen. Umso unverständlicher ist es, dass Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) jetzt über eine "Killervariante" des Coronavirus spekuliert, die möglicherweise im Winter der Bevölkerung zu schaffen macht. Sicher, ausschließen lässt sich dies nicht, genauso wenig aber wie eine Variante, die ausreichend Geimpften allenfalls einen Schnupfen entlocken kann.

Umso mehr muss man sich wundern, dass der Gesundheits- und auch Fernsehprofi zu einem solch drastischen Begriff greift. Er, der sich über unzählige TV-Auftritte für das Amt des Gesundheitsministers geradezu selbst empfohlen hat, sollte wissen, dass das Thema sachlich, differenziert und unaufgeregt kommuniziert werden muss, damit dies zur Akzeptanz in der Bevölkerung führt. Und ja, nach zweijähriger Pandemie-Zeit und gerade erst gewonnen Freiheiten möchte sicher im Moment niemand von solchen Warnungen hören. Das macht es für einen Gesundheitsminister sicher nicht einfacher, mit seiner Botschaft Gehör zu finden. Das Aufzeigen von Horrorszenarien ist aber verfrüht und zudem ein untaugliches Mittel, um die Bevölkerung zu sensibilisieren oder zur Impfung zu bewegen.

Noch ist unklar, wie die pandemische Lage in einem halben Jahr aussieht. Gut beraten wäre Lauterbach, wenn er die Zeit nutzt, um dafür zu sorgen, dass die Behörden rechtzeitig auf alle möglichen Szenarien vorbereitet sind. Der Sommer darf nicht erneut vertrödelt werden. Über den aktuellen Stand darf der Minister dann gerne berichten. Warnen sollte er, wenn es wirklich angebracht ist.

Der neue Newsletter für Friesoythe. Immer am Donnerstag das Wichtigste aus der Eisenstadt in ihrem Postfach. So verpassen Sie nichts mehr.  Jetzt hier kostenlos anmelden

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Killerwarnung verfehlt das Ziel - OM online