Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Keine Hauptrolle für Merz

Thema: Laschets Bautellen in der CDU - Der neue Chef  muss für Geschlossenheit sorgen. Aber der Schlüssel hierfür liegt im Verhalten seines  Konkurrenten.

Artikel teilen:

Um die CDU auf Erfolgskurs zu halten, muss es Armin Laschet als neuem Vorsitzenden gelingen, schnell für Geschlossenheit zu sorgen. Denn die Partei ist von einer Spaltung geprägt. Das Lager von Friedrich Merz, der im Kampf um den CDU-Chefposten unterlag, muss zufriedengestellt werden. Und Laschet muss die Gefahr bannen, dass Merz selbst für Unruhe sorgt. Die wichtigste Frage für Laschet lautet: Welche Rolle wird Merz in der Partei spielen?

Für seine Anhänger ist Merz die personifizierte Sehnsucht nach einem konservativeren Profil. Ebenso wird ihm Wirtschaftskompetenz und Führungsstärke zugeschrieben. Aber: Wie soll Merz an exponierter Stelle eingebunden werden? Wie soll das gehen, wenn doch für Laschet feststeht, dass seine eigene Bewährungsprobe als Parteichef und möglicher Kanzlerkandidat im Ergebnis der Landtagswahlen in Baden-Württemberg und Rheinland-Pfalz im März zu sehen ist?

"Eine hervorgehobene Funktion für Merz, die den Zusammenhalt der CDU gewährleistet und keinen Schwund an Zustimmung bedeutet, die gibt es nicht."Giorgio Tzimurtas, Reporter OM online

Schwer vorstellbar ist, dass Merz neben Laschet als zweiter Protagonist der CDU auftritt – außerhalb der Parteiführung. Das würde die Autorität Laschets untergraben, Spannungen aufrecht erhalten und bei Wählern für Unklarheit sorgen.

Deshalb: Eine hervorgehobene Funktion für Merz, die den Zusammenhalt der CDU gewährleistet und keinen Schwund an Zustimmung bedeutet, die gibt es nicht. Und so liegt es letztlich bei Merz, ob er bereit ist, vorerst in der zweiten Reihe mitzuarbeiten. Das wäre ein Weg zur Geschlossenheit der CDU – und es wäre der Glaubwürdigkeitstest für Merz.

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Keine Hauptrolle für Merz - OM online