Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Kampf gegen Überschuldung: Es geht nur solidarisch

Thema: Experten warnen vor Überschuldung – Immer mehr Haushalte drohen ins Minus zu rutschen. Jetzt sind vor allem Politik und Arbeitgeber im Kampf gegen die Armut gefordert.

Artikel teilen:

Immer mehr Haushalte drohen in die Überschuldung abzurutschen. Die Gründe sind offensichtlich: Die Preise für Strom, Heizen oder Lebensmittel kennen derzeit nämlich nur eine Richtung. Und die geht steil nach oben. Es mag auf den ersten Blick eine gute Nachricht sein, dass der Schuldneratlas für das Jahr 2022 ein Rekordtief bei den Überschuldungen deutscher Haushalte ausmacht. Doch nicht ohne Grund warnen die Experten der Wirtschaftsauskunftei Creditreform in ihrem Bericht, dass dies sei nur die Ruhe vor dem Sturm sei.

Waren früher eher Jobverlust, Krankheit oder etwa eine gescheiterte Ehe für eine Überschuldung hauptverantwortlich, kommen nun eine horrende Inflation und für viele unbezahlbare Energiekosten oben drauf. Somit droht etwas, was es viele Jahre in Deutschland in diesem Ausmaß nicht gab: eine endgültige Verarmung großer Teile der Gesellschaft.

Dem entgegenzuwirken muss nun endlich Hauptaufgabe der Politik sein. Entlastungspakete mögen die drohende Überschuldung in manchem Bereich zwar dämpfen. Am Ende sind sie aber doch nur ein Tropfen auf dem heißen Stein, wenn sie nicht zielgenau die Ärmsten am meisten entlasten und stattdessen die Reichsten des Landes zu oft begünstigen. Die Frage nach einer stärkeren Belastung reicherer Menschen hat daher längst nicht mehr nur mit Gerechtigkeit, sondern auch mit Solidarität zu tun. Und auch die Arbeitgeber müssen zwingend mit ins Boot geholt werden. Das beste Mittel gegen Armut sind nämlich immer noch vor allem höhere Löhne.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Kampf gegen Überschuldung: Es geht nur solidarisch - OM online