Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Immunologe für Corona-Impfung bei Kindern unter 12

Jürgen Wienands fordert eine generelle Regelung. Es könne nicht sein, dass 15-Jährige von einigen Impfärzten nach Hause geschickt werden, während sie andernorts ihre Spritze bekommen.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Der Göttinger Immunologe Jürgen Wienands hat sich für eine Corona-Impfung auch für Kinder unter zwölf Jahren ausgesprochen. «Auch für jüngere Kinder halte ich eine Impfung für sinnvoll», sagte er dem «Göttinger Tageblatt» auf die Frage, ob auch unter Zwölfjährige geimpft werden sollten. «Wie weit man im Alter nach unten geht, darüber muss man sich noch unterhalten.»

Es könne nicht sein, dass 15-Jährige von einigen Impfärzten nach Hause geschickt werden, während sie andernorts problemlos eine Impfung erhalten. Es sei dringend eine übergreifende Regelung nötig, die auf den medizinischen Fakten beruhe.

Zudem würden immer noch viele Fake-News über das Impfen verbreitet, vor allem darüber, was das Impfen angeblich mit dem Menschen mache, sagte Wienand. «Das gilt vor allem dann, wenn es um Impfungen bei Kindern geht. Und gerade bei den Kindern macht eine Impfung Sinn», so der Immunologe.

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Immunologe für Corona-Impfung bei Kindern unter 12 - OM online