Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Im Namen der Freiheit

Thema: Pariser Prozess zu Charlie Hebdo - Der Anschlag von vor 5 Jahren sitzt noch tief in den Knochen der Pariser. Jetzt geht es nicht um Vergeltung, sondern um Gerechtigkeit und Freiheit.

Artikel teilen:

Satire beißt, kratzt, bellt und trommelt gegen alles, was nicht niet- und nagelfest ist. Wenn es nach Kurt Tucholsky geht, sind ihr keine Grenzen gesetzt. Freilich hängt sich der Diskurs, ob Spottgedichte, Parodien oder Persiflagen eine negative oder positive Sache sind, an ihr auf. Und das ist richtig so – solange es bei verbalen Mitteln bleibt.

Was allerdings im Januar 2015 in der Redaktion des Pariser Magazins "Charlie Hebdo" passierte, ist abscheulich. Es war ein brutaler, kaltblütiger Angriff auf die Meinungsfreiheit.

Ob eine Karikatur des muslimischen Propheten Mohammed notwendig oder angebracht ist, muss streitbar sein. Deshalb Barsches mit Barbarischem zu begleichen, ist unaussprechlich. Unbarmherzig. Verroht. Ganz gleich, in wessen Namen: Mord ist nie eine Lösung. Derart menschenwidriges Verhalten ist zu sanktionieren. Bis ins kleinste Detail. Das erweckt die Opfer des Terroranschlags nicht wieder zum Leben – sorgt jedoch für Aufklärung. Die Zahlen sprechen für sich: 200 Nebenkläger und 94 Anwälte gehen ins Gericht. 144 Zeugen und 14 Experten sollen aufgerufen werden. Die Gräueltat ist und muss auch nach fünf Jahren präsent bleiben. Gerade wegen der stark vernetzten, organisierten Kriminalität, die der islamistisch motivierte Terroranschlag hervorgebracht hatte.

Von Vergeltung kann keine Rede sein. Gerechtigkeit für die Opfer ist von Nöten. Nicht nur im Sinne der Angehörigen und der „Satire“, sondern auch im Namen der Freiheit. Die Menschen zeigen sich nach wie vor solidarisch. Das macht Mut. Je suis Charlie. Auch 2020.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Im Namen der Freiheit - OM online