Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Himmelfahrtskommando

Kommentar zum Thema: Die SPD sucht einen Kanzlerkandidaten - Wer auch immer für die Sozialdemokraten ins Rennen um die Kanzlerschaft geht - es droht ein Debakel.

Artikel teilen:

Egal, wen die SPD bei der nächsten Bundestagswahl als Kanzlerkandidaten aufstellt: Nach dem Stand der Dinge heute übernimmt der oder die Auserkorene ein Himmelfahrtskommando mit dem Aussicht auf das Ende der politischen Karriere nach dem Wahltag. Der Sozialdemokratie droht ein Debakel. Wenn es ganz schlimm kommt, landet die Partei bei der Wahl bei 15 oder weniger Prozent und mehr oder minder deutlich hinter den Grünen.

Der Gründe dafür, dass die einst so stolze Arbeiterpartei am Boden liegt, gibt es viele. Das Hauptproblem aber ist fraglos die Führungsebene der Partei. Wer gedacht hatte, nach Martin Schulz und Andrea Nahles könne es eigentlich nicht mehr schlimmer kommen, den überraschten die Genossen: Mit Norbert Walter-Borjans, vor allem aber mit Saskia Esken stehen zwei zwar langjährige, aber extrem blasse Parteimitglieder an der Spitze. Würde einer von ihnen Kanzlerkandidat, die SPD dürfte wahrscheinlich über jedes Ergebnis jenseits der zehn Prozent jubeln.

Ob es allerdings im Falle einer Kandidatur des SPD-Fraktionsvorsitzenden im Bundestag, Rolf Mützenich, oder des amtieren Finanzministers Olaf „Bazooka“ Scholz viel höher hinausgeht, darf bezweifelt werden. Denn die Probleme sind nicht nur intern gemacht. Mit den Grünen und den zur Partei Die Linke gewendeten Kommunisten hat die SPD Kontrahenten bekommen, die in ihrem ureigenen Territorium nach Stimmen jagen.

Und nicht zu vergessen: Angela Merkel hat die CDU seit 2005 so weit nach links geführt, dass auch sie in sozialdemokratischen Wählergewässern fischt.

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Himmelfahrtskommando - OM online