Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Habt ihr 'nen Knall?

Thema: Streit um ein mögliches Böllerverbot - Hitzig ist die Debatte, ob 2020 geböllert werden darf. Über ein Verbot würden sich die Notaufnahmen mit Sicherheit freuen - andere weniger...

Artikel teilen:

Beim Thema Böllern scheint die Zündschnur der Deutschen besonders kurz zu sein. Doch die belebte Diskussion um ein mögliches Verbot muss sein.

Ja, es gibt gute Gründe, an Silvester auf Feuerwerk zu verzichten. Wer tierlieb ist, weiß, wie sehr die Vierbeiner unter den aufheulenden Raketen und grellen Lichtern zu leiden haben. Auch aus Umweltschutzbedenken ist es mehr denn je falsch, viel Geld für Schwarzpulver auszugeben, das am Silvesterabend und noch weit darüber hinaus den Nachthimmel ausleuchtet.

Nun mag manch traditionsbewusster Silvester-Fan sagen: Das In-die-Luft-Schießen von Raketen ist ein lautstarkes und leuchtendes Symbol des Neuanfangs, das vielleicht sogar auf der ganzen Welt verstanden wird. Gerade nach einem Jahr wie diesem kann ein farbenprächtiges Gemälde am Himmel ein versöhnliches Ende schaffen.

Doch um welchen Preis? In der Nacht zu Neujahr fließt allerorts reichlich Alkohol. Anlässlich von Feuerwerken versammeln sich Menschen gerne in größerer Runde, es verbreiten sich Euphorie und Ausgelassenheit. Und auch Nachlässigkeit? Womöglich. Die hängt natürlich stark mit dem Alkoholkonsum zusammen. Deren Folgen haben jedoch in den vergangenen Jahren die Notaufnahmen des Landes gezeigt - und die haben genug zu tun.

Das Zischen und Knallen wegen der Corona-Krise zu verbieten, wäre angesichts des derzeitigen Infektionsgeschehens nur folgerichtig. Zu groß ist die Gefahr größerer Treffen. Wer moniert, es treffe mit dem Appell oder Verbot wieder die Falschen, der hat den Knall auch jetzt noch nicht gehört.

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Habt ihr 'nen Knall? - OM online