Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Große Trockenheit: Ministerin Otte-Kinast ruft zur Vorsicht im Wald auf

Eine achtlos weggeworfene Zigarette reiche, um einen Waldbrand auszulösen, sagt die CDU-Politikerin. Ein Großteil der Brandursachen sei menschengemacht.

Artikel teilen:
Niedersachsens Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast (CDU). Foto: dpa/Gentsch

Niedersachsens Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast (CDU). Foto: dpa/Gentsch

Angesichts des trockenen Wetters ruft Niedersachsens Landwirtschaftsministerin Barbara Otte-Kinast Waldbesucher zur Vorsicht auf. Eine achtlos weggeworfene Zigarette reiche, um einen Waldbrand auszulösen, sagte die CDU-Politikerin am Dienstag laut einer Mitteilung. Ein Großteil der Brandursachen sei menschengemacht. Für fast das gesamte Landesgebiet gelte laut Deutschem Wetterdienst die Warnstufe 3, in der Ostheide sogar die Warnstufe 5. Waldbesucher sollten die Zufahrtswege zu den Wäldern für Feuerwehrfahrzeuge freihalten. Eine Sonderagrarministerkonferenz am kommenden Montag befasst sich mit der Trockenheit.

Zur Betankung von Löschfahrzeugen in der Lüneburger Heide sollen neue mobile Transportbehälter angeschafft werden, hieß es. Außerdem solle das kameragestützte Waldbrandfrüherkennungssystem in Lüneburg ausgebaut und modernisiert werden.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Große Trockenheit: Ministerin Otte-Kinast ruft zur Vorsicht im Wald auf - OM online