Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Gläserne Decke brechen

Thema: Männer dominieren Topetagen - Die Frauenquote ist ein probates Mittel, um die Gleichstellung von Frau und Mann herzustellen. Allerdings bildet sie nur den Anfang.

Artikel teilen:

Die hegemoniale Stellung des Mannes ist auch im 21. Jahrhundert noch immer omnipräsent. Wie die Soziologie bestätigt, bekleidet der weiße, heterosexuelle Mann noch immer die meisten gesellschaftlichen Ämter – so auch in der Wirtschaft.

Laut Studie der Allbright-Stiftung werden gerade einmal 6,9 Prozent der umsatzstärksten Familienfirmen in Deutschland von Frauen geführt. Weniger als ein Drittel haben eine Frau in der Geschäftsführung. Zwischen den Geschlechtern herrscht ein Ungleichgewicht, das sich durchs Patriarchat stark verfestigt hat. Noch immer scheint die Frage, wie dem effektiv entgegengewirkt werden könnte, unbeantwortet.

Bis dato hat die als Allheilmittel titulierte Frauenquote noch nicht für die Gleichstellung von Frau und Mann in Führungsämtern gesorgt. Sie erfährt harsche Kritik. Bei einer Frauenquote werde nur nach Qualifikation und nicht nach Kompetenz eingestellt, heißt es oft (meist von Männern, aber auch von Frauen).

Was dabei untergeht: Ohne die Quote, so zeigt es die Empirie, besteht für Frauen nicht einmal der Hauch einer Chance (mit Ausnahmen), die so genannte Gläsernen Decke zu durchbrechen.

Als Grundlage ist die Quote unabdingbar, denn die Vormachtstellung des männlichen Geschlechts schwindet nicht, wenn die Verantwortung beim Einzelnen, in diesem Fall den Unternehmen, liegt. Eine ausgeweitete, gesetzliche Quote reicht nicht aus, ist aber basal, damit ein Umdenken stattfinden kann. Gleichstellung funktioniert nur, wenn alle mitmachen. Gerade Männer.

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Gläserne Decke brechen - OM online