Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Gewissenlose Heuchelei

Thema: Facebook und Australiens Mediengesetz – Obwohl Großkonzern Google (Alpabet) sich bereits dem neuen Dekret aus Down Under gebeugt hat, bleibt Facebook standhaft. Und das nur aus einem Grund.

Artikel teilen:

Facebook ist pro forma ein soziales Netzwerk. Hinter der Fassade der virtuellen Gemeinschaft steckt jedoch ein profitorientiertes Unternehmen. Ein sich global ausdehnender Player. Sozial ist daran wenig. Das zeigt unlängst der Umgang des Zuckerberg'schen Konzerns mit dem australischen Mediengesetz.

Durch das Dekret forderte die Regierung in Down Under die Big-Tech-Player wie Alphabet (Google) und Facebook dazu auf, örtliche Medienunternehmen zu bezahlen, wenn sie deren Inhalte verbreiten. Zur Überraschung vieler lenkte die Suchmaschine Google ein und entlohnte journalistische Inhalte, darunter auch die Rupert Murdochs News Group – eines der weltgrößten Medienkonglomerate.

Sich zu beugen hat der WhatsApp-, Instagram- und Facebook-Besitzer offenbar nicht nötig. Stattdessen nimmt das Unternehmen den digitalen Blackout in Kauf. Und das ist in gewisser Weise gut so. Denn damit offenbart der Social Media-Gigant, wie ernst er es mit seiner gesellschaftspolitischen Verantwortung nimmt. All die Rederei über Gewissenhaftigkeit und Moral – Worte wie Schall und Rauch.

Facebook ist demaskiert. Nach dem Cambridge-Analytica-Skandal in 2018, bei dem publik wurde, dass das US-Unternehmen die Präsidentschaftswahl 2016 beeinflusst hatte, zeigt die Reaktion Zuckerbergs auf das Mediengesetz: Ihm geht es nur um Macht und Geld, sonst gar nichts. Und wer sich seiner Autorität in den Weg stellt, dem wird das Licht ausgeknipst. Oder vom Netz genommen wie Australien. "Schweren Herzens" ist die Entscheidung des Global Players nicht gefallen. Sie soll nur die gewissenlose Heuchelei verdecken.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung 

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Gewissenlose Heuchelei - OM online