Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Geplante AfD-Versammlung: Landkreis legt Beschwerde ein

Bis Mitte Juni 2022 Zeit muss der Kreis seine Beschwerde vor dem Oberverwaltungsgericht Lüneburg begründen. Wann das Gericht eine Entscheidung treffen wird, stehe noch nicht fest.

Artikel teilen:
Ein Mikrofon steht auf der Bühne vor dem AfD-Partei-Logo. Foto: dpa/Willnow

Ein Mikrofon steht auf der Bühne vor dem AfD-Partei-Logo. Foto: dpa/Willnow

Der Landkreis Lüneburg hat im Zusammenhang mit einer geplanten AfD-Versammlung Beschwerde gegen einen Beschluss des Verwaltungsgerichts Lüneburg eingelegt. "Wir wollen noch einmal eine gerichtliche Klärung und haben aus unserer Sicht gute Argumente", sagte eine Landkreissprecherin am Mittwoch. Die Partei will in einer Lüneburger LKH-Arena ihre Aufstellungsversammlung zur Landtagswahl abhalten, nachdem sie dort zuvor ihren Landesparteitag geplant hatte.

Der Landkreis hat nach eigenen Angaben nun bis Mitte Juni 2022 Zeit, seine Beschwerde vor dem Oberverwaltungsgericht Lüneburg zu begründen. Wann das Gericht eine Entscheidung treffen wird, stehe noch nicht fest. Der Landkreis hatte im April beschlossen, die Mehrzweckhalle generell keinen Parteien zur Verfügung zu stellen.

Ursprünglich hatte die AfD geplant, ihren Landesparteitag in der LKH-Arena in Lüneburg abzuhalten. Dafür erhielt sie zunächst eine Absage – ebenso wie in Aurich und Walsrode. Das Verwaltungsgericht Lüneburg verpflichtete dann vor knapp zwei Wochen den Landkreis mit einer einstweiligen Verfügung dazu, den Landesparteitag in Lüneburg zu ermöglichen. Die Verfügung sah vor, dass der Kreis die ihm gehörende Betreibergesellschaft der LKH-Arena anweist, sich für den Parteitag zu öffnen. Die AfD will ihren Landesparteitag nun am 28. und 29. Mai in einem Zelt auf dem Schützenplatz in Hannover abhalten.

OM-hilft -  Helfen Sie mit! Das Oldenburger Münsterland hilft den Geflüchteten aus der Ukraine. Hilfsinitiativen, Wohlfahrtsorganisationen und viele mittelständische Unternehmen sind bereits dabei, die Hilfe vor Ort zu koordinieren. Und auch Sie können sich beteiligen. Wie und Wo? Das sagt Ihnen  die Webseite om- hilft.org

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Geplante AfD-Versammlung: Landkreis legt Beschwerde ein - OM online