Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Gemeinde Lastrup will mit Bürgern ins Gespräch kommen

Die Gemeinde Lastrup hat ihre eigens durchgeführte Umfrage ausgewertet und will den Bürgern nun die Ergebnisse präsentieren. Rat und die Verwaltung machen dafür Station in den einzelnen Ortsteilen.

Artikel teilen:
Diesmal nicht im Bürgerhaus: Die Bewohner der Gemeinde treffen sich zur Diskussion und Auswertung der Bürgerbefragung in ihrem jeweiligen Dorfgemeinschaftshaus. Foto: Wienken

Diesmal nicht im Bürgerhaus: Die Bewohner der Gemeinde treffen sich zur Diskussion und Auswertung der Bürgerbefragung in ihrem jeweiligen Dorfgemeinschaftshaus. Foto: Wienken

Die Gemeinde Lastrup will mit den Bürgern ins Gespräch kommen und die Ergebnisse der eigens durchgeführten Umfrage vorstellen. Im Frühjahr hatte sich die Kommune dafür im Rahmen einer Bürgerbefragung ein aktuelles Meinungsbild über verschiedene Bereiche in der Gemeinde eingeholt. Rund 315 Lastruper hatten sich daran beteiligt. Nun sollen die Ergebnisse ab dem 29. August in den einzelnen Ortsteilen vorgestellt werden.

"Wir haben insgesamt acht Termine festgelegt, um direkt mit den Dorfgemeinschaften der einzelnen Ortsteile sowie den Bürgern im Ort ins Gespräch zu kommen. Grundsätzlich sollen die Veranstaltungen jedoch offen für jeden Bürger sein, falls der ein oder andere terminlich verhindert sein sollte", sagt Bürgermeister Michael Kramer.

Während der Treffen soll es unter anderem um die bauliche Entwicklung der Gemeinde gehen, die Energiewende sowie soziale und kulturelle Angebote. "Jeder Bürger ist eingeladen, politische Anregungen zu geben", so Kramer. Die Verwaltung und der Gemeinderat werden an den Abenden die Ergebnisse vorstellen und für Fragen zur Verfügung stehen.

Wichtig sei es der Gemeinde, wirklich alle Dorfgemeinschaften zu besuchen und gezielt in den einzelnen Ortsteilen Erkundigungen einzuholen, statt eine gesammelte Veranstaltung für alle Bürger anzubieten. "Damit wollen wir für die Bewohner eine vertrautere Atmosphäre schaffen und können uns verstärkt über lokale Anliegen austauschen", erklärt der Verwaltungschef. Los geht es am 29. August (Montag) in der Schützenhalle Matrum für die Ortsteile Matrum, Timmerlage, Kneheim und Nieholte.


Weitere Termine in der Übersicht:

  • 6. September (Dienstag), 19 Uhr: Suhle, Hammesdamm im Dorfgemeinschaftshaus
  • 8. September (Donnerstag), 19 Uhr: Schnelten im Dorfgemeinschaftshaus
  • 27. September (Dienstag), 19 Uhr: Hamstrup, Norwegen im Dorfgemeinschaftshaus Hamstrup
  • 29. September (Donnerstag), 19 Uhr: Hammel, Oldendorf bei Familie Christa Schmidt (ehemals Dorfschule Hammel)
  • 4. Oktober (Dienstag), 19 Uhr: Klein Roscharden, Groß Roscharden in der Gaststätte Jakobi (Groß Roscharden)
  • 6. Oktober (Donnerstag), 19 Uhr: Hemmelte im Hans-Lübke-Haus
  • 20. Oktober (Donnerstag), 19 Uhr: Lastrup im Landhaus.

Verpassen Sie nichts von der Landtagswahl in Niedersachsen am Sonntag. Wer regiert in den nächsten 5 Jahren? Wer zieht in den Landtag in Hannover ein?  Alle Ergebnisse aus allen Wahlkreisen und den Städten und Gemeinden im OM finden Sie auf unserer Themenseite, inklusive Liveticker. 

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Gemeinde Lastrup will mit Bürgern ins Gespräch kommen - OM online