Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Fahrschüler müssen oft lange auf ihre Prüfung warten

Bis Fahranfänger endlich ihren Führerschein in den Händen halten dürfen, dauert es mancherorts in Niedersachsen ziemlich lange. Einerseits fehlen Fahrprüfer. Doch es gibt noch andere Gründe.

Artikel teilen:
Symbolfoto: dpa

Symbolfoto: dpa

Die Wartezeiten auf eine Fahrschulprüfung sind in einigen Regionen in Niedersachsen sehr lang, weil Fahrprüfer fehlen. «Wir haben punktuell riesengroße Probleme, vor allem im Bereich Osnabrück und dem Umland von Bremen bis hin nach Cuxhaven», sagte Dieter Quentin, Vorsitzender des Fahrlehrerverbands Niedersachsen, auf Anfrage der Deutschen Presse-Agentur.

Der Verband habe bereits darauf hingewiesen und mit den Verantwortlichen vom Tüv Nord zusammengesessen. Bislang gebe es aber keine spürbare Linderung, sagte Quentin. Genaue Wartezeiten nannte er nicht - das sei in den Regionen unterschiedlich und hänge von der Art der Fahrprüfung ab.

«In den meisten Regionen in Niedersachsen und Bremen gibt es aktuell geringe Wartezeiten, längere Fristen kommen vor allem zustande, weil auch bei uns Prüferinnen und Prüfer erkranken», sagte Claas Alexander Stroh, Sprecher beim Tüv Nord. Außerdem sei der Bedarf an praktischen Fahrprüfungen im zweiten Halbjahr 2022 gegenüber dem ersten Halbjahr angestiegen. Der Tüv Nord biete deshalb an vielen Standorten auch am Samstag Prüfungen an.

«Wir stocken die Zahl unserer Prüferinnen und Prüfer kontinuierlich auf, die intensive Ausbildung dauert zwei Jahre» erklärte der Sprecher. Zudem würden Mitarbeitende aus anderen Arbeitsgebieten abgezogen und Ruheständler reaktiviert werden.

Aber auch die Fahrschulen könnten die Wartezeiten verkürzen, indem sie nicht benötigte gebuchte Prüfungen rechtzeitig zurückgeben. «Wichtig ist auch eine gute Ausbildungsqualität der Fahrschulen, die nicht immer gegeben ist - jede nicht bestandene Prüfung führt zu einer Verlängerung der «Bugwelle»», erläuterte Stroh. Weil auch Fahrlehrerinnen und Fahrlehrer erkranken, fielen vereinbarte Prüfungen immer wieder ersatzlos aus. Fingerpointing seitens der Fahrschulen auf den TÜV helfe keinem weiter, betonte Stroh.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Fahrschüler müssen oft lange auf ihre Prüfung warten - OM online