Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Entscheidung für Bestattungswald in den Bührener Tannen

Der Rat spricht sich einstimmig für den Abschluss von Verträgen mit dem Anbieter aus. Zuvor hatte es 2 Jahre lang Diskussionen und Bedenken der CDU gegeben.

Artikel teilen:
Bestattungswald: In den Bührener Tannen kann nun ein Angebot entstehen. Symbolfoto: dpa

Bestattungswald: In den Bührener Tannen kann nun ein Angebot entstehen. Symbolfoto: dpa

Einstimmig hat sich der Rat der Stadt Cloppenburg für die Errichtung eines Bestattungswaldes in den Bührener Tannen entschieden. Einen entsprechenden Antrag hatten UWG, Grüne, SPD Sozialliberales Cloppenburg und IBC gemeinsam gestellt.

Wie UWG-Fraktionsvorsitzende Jutta Klaus noch einmal erklärte, befinde sich die Bestattungskultur im Wandel. Man sei davon überzeugt, dass diese Form von großen Teilen der Bevölkerung unterstützt werde. Viele Menschen könnten sich demnach eine letzte Ruhestätte in der Natur gut vorstellen.

"Es freut uns, dass Bedenken der CDU/FDP/Zentrum- Gruppe ausgeräumt sind."  
Jutta Klaus, Fraktionsvorsitzende der Unabhängigen

Zuvor hatte es rund zwei Jahre lang Diskussionen und Informationsveranstaltungen zu diesem Thema gegeben. "Es freut uns, dass die Bedenken der CDU/FDP/Zentrum-Gruppe nun ausgeräumt sind", sagte Klaus. Die Christdemokraten hatten unter anderem die passive Rolle der Stadt in den Standard-Verträgen zwischen der Friedwald GmbH und den Landesforsten bemängelt.

Wie berichtet, schließt die Stadt als formaler Träger einen Vertrag mit der Friedwald GmbH ab, die ihrerseits einen Exklusivvertrag mit den Landesforsten besitzt: Nur dieser Gesellschaft gestattet das Land, auf 99 Jahre Bestattungswälder anzulegen.

Klaus machte weiter deutlich, dass die Antragsteller auch das Angebot der katholischen Kirche auf dem Friedhof an der Vahrener Straße begrüßen. Dort gibt es seit August 2020 in einem Bereich Bestattungen unter Bäumen. Dort gebe es allerdings keine Möglichkeit der Vorsorge. "Insofern ergänzen sich die beiden naturnahen Angebote und können nebeneinander stehen", so Klaus dazu.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung 

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Entscheidung für Bestattungswald in den Bührener Tannen - OM online