Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Eine Gratwanderung

Das Brexit-Finale nimmt an Schärfe zu. Aber der britische Premier Boris Johnson sollte den Bogen nicht überspannen. Die Vorbereitung für den "No Deal" laufen längst auf beiden Seiten des Ärmelkanals.

Artikel teilen:

Die britische Ankündigung, Kriegsschiffe der Royal Navy in Alarmbereitschaft zu versetzen, mag lediglich ein taktisches Manöver sein. Unpassend, deplatziert und völlig überzogen ist sie allemal. Der offensichtliche Versuch, zum nahenden Ende der Brexit-Verhandlung mit einer solchen Drohgebärde Druck ausüben zu wollen, wird sich sicher als Rohrkrepierer erweisen.

Die Debatte nimmt im Finale an Schärfe zu. Wer glaubt noch an eine Einigung in letzter Sekunde? Premierminister Boris Johnson offenbar nicht. Es werde im Kampf um ein akzeptables Brexit-Handelsabkommen „sehr sehr wahrscheinlich“ auf einen „No Deal“ hinauslaufen, so der britische Regierungschef nach den jüngsten Verhandlungen. Dabei zeigt er sich völlig unaufgeregt und fordert damit die EU zusätzlich heraus. Will er das endgültige Scheitern tatsächlich riskieren? Oder hat es auch hier mehr mit einem kühlen Kalkül als mit tatsächlichen Zielsetzungen zu tun.

Für Johnson dürfte es eine zunehmend gefährliche Gratwanderung sein, den strategischen Bogen nicht zu überspannen. Tatsache ist: Die Vorbereitungen für einen harten Brexit laufen auf Hochtouren. Auf beiden Seiten. Großbritannien schnürt gleichzeitig Rettungspakete für die besonders betroffenen Branchen wie Farmer und Fischer, aber auch für Unternehmen in der Autoindustrie. Wirtschaftsverbände appellieren fast flehend an die Politik, auf jeden Fall einen gemeinsamen Weg zu finden. Ein harter Ausstieg hätte dramatische Folgen für viele Betriebe. Ob es gelingt, steht in den Sternen. Die Kräfte sind nach einem Jahr der finalen und immer wieder aufgeschobenen Fristen weitestgehend aufgezehrt.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung 

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Eine Gratwanderung - OM online