Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Ein Wettlauf mit der Zeit

Thema: Corona-Lage in Deutschland. Jeder Bundesbürger kann sich inzwischen impfen lassen – ein Privileg, um das uns viele Länder beneiden. Doch noch immer gibt es Leute, die den Schutz verweigern.

Artikel teilen:

Manchmal verstummen auch die Kritiker, wenn die Bundeskanzlerin warnt. Ja, man kann Angela Merkel nur beipflichten, wenn sie vor einer "besorgniserregenden Dynamik" bei der Entwicklung der Corona-Zahlen warnt. Noch scheint der Inzidenzwert niedrig zu sein. Die Zunahme von Infektionen ist aber deutlich spürbar.

Die Warnung der Kanzlerin vor einer 4. Welle ist daher mehr als berechtigt. Es ist vor allem die Delta-Variante, die den Experten Sorge bereitet und als ansteckender und tödlicher gilt. Und so warnte gestern neben Merkel auch SPD-Gesundheitsexperte Karl Lauterbach, der "sehr sorgenvoll" auf den Herbst schaut.

"Wir haben in Deutschland also eine Situation, um die uns andere Länder beneiden. Und doch verweigern sich Menschen diesem Schutz."Matthias Niehues

Merkel warb daher am Donnerstag zu Recht vehement für die Impfung gegen das Virus. Dies sei der Schlüssel, um die Pandemie zu überwinden. Erinnern wir uns: Als im Frühjahr die Bundesregierung versprach, spätestens im Sommer erhalte jeder Bundesbürger ein Impfangebot, wurde das laut bezweifelt. Und heute, wo alle Impfwillige längst versorgt sind, kann sogar zwischen den Impfstoffen gewählt werden.

Wir haben in Deutschland also eine Situation, um die uns andere Länder beneiden. Und doch verweigern sich Menschen diesem Schutz. Verwerflich ist deshalb, dass Impfstoff weggeworfen werden muss, weil er nicht in Anspruch genommen wird. Die Impfbereitschaft im Oldenburger Münsterland ist hoch. Wenn wir die vierte Welle abmildern wollen, muss es jetzt endlich gelingen, auch jene fürs Impfen zu gewinnen, die bisher verunsichert sind. Der Wettlauf mit der Zeit hat längst begonnen.

Sie wollen nichts verpassen, worüber das Oldenburger Münsterland spricht? Dann abonnieren Sie jetzt unseren Newsletter „Moin, OM!“. Er fasst für Sie das Wichtigste für den Tag auf einen Blick zusammen – immer montags bis freitags zum Start in den Tag.  Hier geht es zur Anmeldung

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Ein Wettlauf mit der Zeit - OM online