Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Ein Etat-Entwurf im Zeichen von Corona

Der Landkreis Vechta plant eine Kreditaufnahme in Höhe von 23,35 Millionen Euro - für Investitionen. Das Defizit des Haushalts steigt auf 4,3 Millionen Euro.

Artikel teilen:
Die Pro-Kopf-Verschuldung steigt deutlich an: Laut Haushaltsplanentwurf des Landkreises liegt sie 2020 bei 52 Euro, 2021 bei 206 Euro. Foto: dpa / Müller

Die Pro-Kopf-Verschuldung steigt deutlich an: Laut Haushaltsplanentwurf des Landkreises liegt sie 2020 bei 52 Euro, 2021 bei 206 Euro. Foto: dpa / Müller

Der Entwurf des Haushaltsplans 2021 für den Landkreis Vechta sieht eine erhebliche Neuverschuldung für Investitionen – insbesondere im Schulbereich – vor: Die geplante Kreditaufnahme liegt bei 23,35 Millionen Euro. Hinzu kommen etwa 23,49 Millionen Euro an Krediten für den Breitbandausbau, die in einem separaten Wirtschaftsplan für den "Eigenbetrieb Breitbandinitiative" ausgewiesen sind.

Jetzt testen und weiterlesen:

Zugriff auf alle exklusiven Artikel aus der OM-Redaktion

0€ / 1. Monat*
Für Neukunden
Jetzt Probemonat starten
  • Jederzeit monatlich kündbar
  • Das Beste aus der OM-Redaktion
  • Zugang für alle digitalen Endgeräte

*Danach nur 2,49€ / Woche

Für MT- und OV-Abonnenten nur 1€ / Woche
Jetzt wählen
Sie sind bereits OM-Plus-Abonnent?
Ein Angebot von

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Ein Etat-Entwurf im Zeichen von Corona - OM online