Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Ein Ende und ein Anfang

Thema: Amtsübergabe in Washington - 4 Jahre hat Donald Trump die US-Demokratie und Präsidentenamt mit Füßen getreten. Das ist vorbei. Sein Nachfolger steht vor gigantischen Herausforderungen.

Artikel teilen:

Es ist vorbei. 4 lange Jahre haben ihr Ende gefunden, in denen Donald Trump das Amt des US-amerikanischen Präsidenten entweiht hat; in denen er die Regeln des Anstands dramatisch verschoben hat; in denen er die amerikanische Demokratie erniedrigt und die Gewaltenteilung angegriffen hat; in denen er ein Risiko für die amerikanische und die globale Sicherheit darstellte.

Nicht jede politische Idee, für die Trumps Republikaner eintreten, ist deshalb falsch; aber wer glaubt, ein Land bewahren oder „wieder großartig machen zu können“, in dem er die Institutionen und Werte der Gemeinschaft mit Füßen tritt, begeht einen schweren Irrtum. Das ist eine der Lehren aus der Ära Trump.

Doch Trumps Präsidentschaft ist Geschichte, zumindest vorerst. Die Institutionen der ältesten Republik der Welt haben den Sturm überstanden: Polizei, Nationalgarde und Militär haben sich nicht vereinnahmen lassen. Der Oberste Gerichtshof hat seine Neutralität bewahrt. Und Republikaner mit Rückgrat haben sich dem Wunsch Trumps widersetzt, das Wahlergebnis zu seinen Gunsten zu manipulieren.

Nun steht Joe Biden gigantischen Herausforderungen gegenüber: Pandemie, wirtschaftlicher Wiederaufbau, innenpolitischer Reformstau, der Aufstieg Chinas. Es ist den USA zu wünschen, dass Bidens Aufruf vom gestrigen Abend Gehör findet: dass das Land wieder lernt, Konflikte zivilisiert zu begehen. Das größte Fragezeichen schwebt dabei über der Republikanischen Partei: Werden ihre Politiker sich von den Geistern, die sie riefen, abwenden?

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Ein Ende und ein Anfang - OM online