Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Druck führt zu Lösungen

Thema: Proteste in Weißrussland halten an - Die jungen Leute in Belarus wollen nicht mehr den Stillstand geduldig ertragen. Vor allem das Engagement der Frauen verdient Bewunderung.

Artikel teilen:

Die Proteste halten an. Auch am sechsten Wochenende nach der offensichtlichen Wahlfälschung in der Republik Belarus gehen die Menschen auf die Straße. Nur liegt der Schwerpunkt der Demonstrationen längst nicht mehr nur in der Hauptstadt Minsk. Der entscheidende Qualitätsunterschied ist, dass die Protestbewegung inzwischen auf das ganze Land übergeschwappt ist.

Diktator Lukaschenko hat sich verschätzt. Er kann den staatlichen Apparat, der gegen die Demonstranten vorgeht, noch so sehr hochfahren und Härte zeigen, die Menschen in Weißrussland lassen sich nicht mehr einschüchtern. Das ist gut so. Denn lange schien es so, als herrsche Lethargie in der Republik, als würde die Bevölkerung den rückständigen Stillstand im Land geduldig ertragen. Die Menschen leben aber längst nicht mehr isoliert, erfahren insbesondere über das Internet, wie es anderswo auf der Welt zugeht. Viele junge Menschen in Belarus möchten nicht länger abgehängt sein, erhoffen sich Zugang zu Bildung, wünschen sich Chancen und vor allem ein freies Leben. Insbesondere von den Frauen in Belarus geht jetzt die Initiative auf Veränderung aus. Das Engagement und die Kreativität der Frauen verdient Bewunderung.

Lukaschenko mag all das sehr irritieren. Deutlich wird aber, dass sich die Energie der landesweiten Protestbewegung auch mit Massenverhaftungen nicht mehr stoppen lässt. Das sorgt für nötige internationale Aufmerksamkeit. Die ist wichtig, um die Veränderungen herbeizuführen. Lukaschenko ist angeschlagen. Der Druck führt zu Lösungen.

Jetzt neu! Moin Friesoythe! Der wöchentliche Newsletter für die Eisenstadt mit aktuellen News und Informationen. So verpassen Sie nichts mehr. Jeden Donnerstag in Ihrem Postfach. Jetzt hier anmelden.  

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Druck führt zu Lösungen - OM online