Das Nachrichtenportal vonMünsterländische Tageszeitung MT undOldenburgische Volkszeitung OV

Drastische Schritte gegen den Klimawandel

Thema: Klimawandel kostet jährlich Milliarden – Das Wetter ändern können die Bürger wohl nicht so einfach. Sehr wohl aber ihr Verhalten. Das sind wir künftigen Generationen schuldig.

Artikel teilen:

145 Milliarden Euro seit dem Jahr 2000. Das ist die Schadenssumme, die der Klimawandel in Deutschland in den vergangenen 22 Jahren verursacht hat – wobei die richtige Schadenssumme – schließt man etwa den Verlust der Biodiversität mit ein – noch deutlich höher liegen dürfte. Die Studie, die diese gigantischen Summen ermittelt hat, ist längst kein Warnschuss mehr. Sie bildet schlicht die erschreckende Realität und das leider immer noch viel zu nachlässige Verhalten in Sachen Klimaschutz in großen Teilen von Politik, Wirtschaft und Gesellschaft ab. Denn: Die Warnungen vor drastischen Klimaveränderungen existieren ja nicht erst seit gestern.

Ereignisse wie die Dürresommer in den Jahren 2018 und 2019, die Sturzflut im Ahrtal und Extremwetterereignisse wie heftige Stürme und Starkregen sind erst der Anfang einer Entwicklung, deren Kurve steil nach oben zeigt. Wenn nun wieder Tage mit mehr als 40 Grad Celsius auf große Teile Deutschlands zurasen, können sich Menschen, die in den 1970er oder 1980er Jahren gelebt haben, wohl kaum an ähnliche Temperaturen in der Bundesrepublik erinnern. Zumindest nicht in einer derartigen Regelmäßigkeit. Doch auch sie werden zum künftigen Sommer dazugehören – leider menschengemacht.

Um künftigen Generationen eine einigermaßen brauchbare Erde zu hinterlassen, bedarf es drastischer Schritte – und ja, die sind teuer und ja, es wird viele Jahre dauern, bis sich die Folgen von Klimaschutz bemerkbar machen. Auch wenn das nicht immer fair klingen mag, es ist alternativlos. Sonst wird das Kapitel Mensch auf diesem Planeten vielleicht bald nur noch Geschichte sein.

So verpassen sie nichts mehr. Mit unseren kostenlosen Newslettern informieren wir Sie über das Wichtigste aus dem Oldenburger Münsterland. Jetzt einfach für einen Newsletter anmelden!

Das könnte Sie auch interessieren

Hier klicken und om-online zum Start-Bildschirm hinzufügen

Drastische Schritte gegen den Klimawandel - OM online